27. Dezember 2014, 08:20 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 07.05.2012 um 05:20 UhrKommentare

Sturm: Schopp steht bereit

Sturm hat noch immer keinen Trainer: "Ich würde es machen, wenn man mich fragen würde", erklärte Markus Schopp, aktuell Trainer der Amateure. Aufgrund des einzuhaltenden finanziellen Rahmens gilt Schopp auch als aussichtsreichster Kandidat.

Foto © GEPA

Vier Wochen vor dem Trainingsstart für die kommende Saison hat der SK Sturm nach wie vor keinen Trainer präsentiert. Weshalb das so ist, könnte der sportliche Geschäftsführer Paul Gludovatz erklären. Der Burgenländer aber bittet um Verständnis, dass er keine(n) Namen nennt, weil sich die Suche nach dem geeigneten Kandidaten nicht ganz so leicht gestaltet. Nach der Absage von Neustadt-Trainer Peter Stöger bleiben angeblich nur noch zwei adäquate Anwärter. Marco Pezzaiuoli (Hoffenheim) und Markus Schopp.

Sturms aktueller Amateure-Trainer sagte im Rahmen der Barcelona-Reise der Kleinen Zeitung Akademie: "Ich würde es machen, wenn man mich fragen würde." Aufgrund des einzuhaltenden finanziellen Rahmens gilt Schopp auch als aussichtsreichster Kandidat. Während Gludovatz nach einem Trainer Ausschau hält, sucht die Mannschaft nach ihrer Form. Es sind die ersten Hälften, die die Schwarz-Weißen sehr oft verschlafen. Das war bei Rapid gegen Kapfenberg und nun in Wiener Neustadt so. "Was wir da gezeigt haben, war zu wenig", sagte Christian Gratzei. Mit der Nullnummer hat man wichtige Punkte liegen lassen. Der internationale Startplatz für die kommende Saison ist in weite Ferne gerückt.

Klubintern hält man dennoch die Hoffnung hoch, spricht davon, dass man noch gegen zwei direkte Gegner um den Europacup-Platz (Admira, Austria Wien) spielt. Ohne Leistungssteigerung werden es die Schwarz-Weißen aber wohl kaum auf die internationale Fußballbühne schaffen. Der nächste Gegner heißt Admira. Und der Aufsteiger liegt auf dem begehrten dritten Tabellenplatz. Zusätzliches Geld aus dem internationalen Bewerb kann die Admira gut gebrauchen, angeblich steht Vereinspräsident Richard Trenkwalder als Hauptsponsor vor einem Rückzug.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.