29. Dezember 2014, 09:14 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.12.2012 um 18:59 UhrKommentare

Real trifft auf ManU, Barca auf Milan

In Nyon wurden die Achtelfinali der Champions League ausgelost - mit den Schlager-Duellen Barcelona gegen Milan und Real gegen ManUnited. Bayern und Alaba bekommen es mit Arsenal zu tun, Schalke (Fuchs) trifft auf Galatasaray.

Foto © APA

Der neunfache Rekordgewinner Real Madrid bekommt es im Fußball-Champions-League-Achtelfinale mit niemand Geringerem als Englands Rekordmeister und Tabellenführer Manchester United zu tun. Diese Toppartie ergab die am Donnerstagvormittag im UEFA-Sitz in Nyon vorgenommene Auslosung für die erste K.o.-Runde der Eliteliga, die Mitte Februar beginnt. Damit kommt es zu einem Wiedersehen von Real-Superstar Cristiano Ronaldo mit seinem einstigen Arbeitgeber.

Als zweiter "Kracher" sticht die Paarung zwischen AC Milan und Topfavorit FC Barcelona ins Auge. Die beiden im Bewerb noch verbliebenen ÖFB-Legionäre haben mit ihren Klubs lösbare Aufgaben erhalten. Österreichs Fußballer des Jahres, David Alaba, trifft mit Bayern München auf Arsenal, sein ÖFB-Teamkollege Christian Fuchs mit dem FC Schalke 04 auf den türkischen Champion Galatasaray Istanbul.

"Real Madrid gegen Manchester United - das ist das Match, das die ganze Welt sehen möchte, allerdings erst viel später im Bewerb", betonte Uniteds Klub-Sekretär John Alexander. "Beide Klubs haben eine lange Tradition in diesem Bewerb. Das Jahr, in dem wir Real Madrid geschlagen haben, ist auch das Jahr gewesen, in dem wir das Finale (1968 Anm.) in Wembley gewonnen haben", wertete Alexander die Auslosung trotz des schweren Brockens als gutes Omen, denn auch 2013 findet das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion (25.5.) statt.

"Richtig schwere Aufgabe" für den BVB

Der deutsche Meister Borussia Dortmund, der in der Gruppenphase ohne Niederlage geblieben war und Real auf Platz zwei verwiesen hatte, erhielt mit dem ukrainischen Double-Gewinner Schachtar Donezk einen unangenehmen Konkurrenten. "Es war nicht unbedingt der Wunschgegner, es ist eine richtig schwere Aufgabe. Vielleicht ist es ein kleiner Vorteil, dass in der Ukraine die Liga später losgeht", meinte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Auch Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge warnte vor dem nächsten Kontrahenten: "Ich denke, dass wir als leichter Favorit in die Runde gehen, trotzdem dürfen wir auf keinen Fall den Fehler machen und den Gegner unterschätzen. Wir kennen Arsenal gut. Das Spiel wird kein Selbstläufer. Es ist wichtig, dass wir versuchen, im ersten Spiel in London ein gutes Ergebnis zu erzielen und ein Tor zu erzielen."

Der neue Schalke-Coach Jens Keller meinte, dass es im Achtelfinale "keine leichten Gegner mehr gibt. Aber es ist klar, dass wir eine Chance auf den Viertelfinaleinzug haben, wenn wir unser Leistungspotenzial ausschöpfen können." Italiens Meister Juventus Turin gilt gegen Celtic Glasgow als klarer Favorit, während die beiden restlichen Partien Valencia - Paris St. Germain und FC Porto - Malaga CF Hochspannung versprechen.

Auslosung wurde schon vorher exakt erraten

Es gibt viele Zufälle, aber diese Übereinstimmung lässt Spielraum für Mutmaßungen aller Art. Eine Probeziehung für die Auslosung des Champions-League-Achtelfinales durch einen Mitarbeiter der UEFA am Mittwoch-Abend ergab exakt die gleichen Paarungen wie beim echten Vorgang. Ein britisches Sky-Fernsehteam filmte die Grafik in Nyon, die sich nach der erfolgten gültigen Ziehung blitzartig im Internet verbreitete. Schon kursierten Spekulationen über eine mögliche Manipulation durch die UEFA, die Schiebungsgerüchte umgehend dementierte.

Die Auslosung ergab mit Real Madrid gegen Manchester United einen Tophit, denn in der aktuellen Formlücke kann der große Name Reals nicht verschwinden. Zwei Aspekte prägen das Duell. Cristiano Ronaldo kehrt erstmals seit dem Abschied 2009 nach Old Trafford zurück und Real-Trainer Jose Mourinho gilt bei United als erster Kandidat auf die Nachfolge des 71-jährigen Alex Ferguson bei United, sollte dieser irgendwann abtreten. Und die Österreicher? David Alaba trifft mit Bayern auf Arsenal, Christian Fuchs mit Schalke auf Galatasaray Istanbul.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Alle Achtelfinali

  • AC Milan - FC Barcelona
    Real Madrid - ManUnited
    Galatasaray - Schalke 04
    Celtic - Juventus
    Arsenal - Bayern
    Schachtar Donezk - Dortmund
    Valencia - Paris St. Germain
    Porto - Malaga

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.