28. November 2014, 04:02 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 14.10.2012 um 21:13 UhrKommentare

Zwei Vanek-Assists, aber gejubelt haben die Ungarn

Die Graz 99ers verloren bei Fehervar nach einem 0:3-Rückstand knapp mit 2:3. Es wurden wieder zu viele Strafen genommen. Erst das dritte Gegentor weckte die 99ers auf.

Foto © GEPA

Wieder nichts. Die 99ers kassierten in Ungarn die dritte Niederlage in Serie und verloren bei Fehervar knapp mit 2:3. Thomas Vanek bereitete zwei Tore vor, trotzdem reichte es nicht für Punkte. Eine ganz große Chance auf den Ausgleichstreffer hat der Mann aus Buffalo hingegen nicht verwerten können.

In den ersten zwei Dritteln nahmen die Grazer wieder zu viele Strafen, was die Ungarn eiskalt ausnutzten. Mit drei Powerplay-Toren zogen die Gastgeber auf 3:0 davon, wovon ein Treffer bei einer 3:5-Unterzahl fiel. Erst das dritte Gegentor weckte die 99ers auf und Latendresse verkürzte nur 28 Sekunden später in Unterzahl auf 1:3. Das ideale Zuspiel kam von Vanek.

Im Schlussabschnitt diktierten die Steirer dann klar das Geschehen, es reichte aber nur noch zum Anschlusstreffer durch Kapitän Jarrett. Diesmal hatte Vanek gemeinsam mit Latendresse die Vorarbeit geleistet. In der 50. Minute hatte der NHL-Star noch selbst eine große Möglichkeit, traf aber nicht. Am Ende ging Goalie Stefaniszin, der einige Male stark gehalten hatte, aus dem Tor, es blieb aber beim 2:3.

Im Kärntner Derby setzte der VSV seinen Erfolgslauf fort und siegte nach 4:1-Führung im ersten Drittel am Ende beim KAC klar mit 5:2. Plagen musste sich Meister Linz, der gegen Schlusslicht Innsbruck erst im Penalty-Schießen mit 5:4 siegte. Salzburg bezwang Laibach nach 1:3-Rückstand noch klar mit 6:3.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Alle EBEL-Ergebnisse

    • Fehervar - Graz 99ers 3:2 (1:0,2:1,0:1)
    • KAC - VSV 2:5 (1:4,1:0,0:1)
    • Red Bull Salzburg - Olimpija 6:3 (1:1,0:2,5:0)
    • Znojmo - UPC Vienna Capitals 3:4 n.V. (2:0,1:3,0:0;0:1)
    • Black Wings Linz - HC Innsbruck 5:4 n.P. (2:1,1:1,1:2;0:0,1:0)
    • Dornbirner EC - Medvescak Zagreb 3:4 n.V. (1:0,0:2,2:1;0:1)

Fakten

  • Fehervar - Moser Medical Graz 99ers 3:2 (1:0,2:1,0:1).
    Szekesfehervar, SR Kaspar/Kellner.

    Tore:
    Sofron (5./PP), Hetenyi (23./PP), Johansson (39./PP) bzw. Latendresse (39./SH), Jarrett (47.).

    Strafminuten:
    10 bzw. 14 plus Spieldauerdisziplinar Daoust.

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Eishockey live

Eishockey-Karten gewinnen!

  • Wir verlosen auch in dieser EBEL-Saison wieder Karten für die Heimspiele der Graz 99ers, des VSV und des KAC. Jetzt die Gewinnspielfrage beantworten und gewinnen!

Eiskalt - der Eishockey-Blog