25. November 2014, 01:34 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 10:00 UhrKommentare

Online buchen will gelernt sein: Die wichtigsten Tipps

Achtung Falle! Beim Buchen im Internet lauert auf den Ungeübten eine Reihe von Fallen, die es zu umschiffen gilt. Die wichtigsten im Überblick.

Foto © Fotolia / RTimages

Vom Wohnzimmer aus gemütlich die nächste Reise planen, Preise und Angebote vergleichen, ein Schnäppchen finden und dann mit einem Klick buchen. Was kann schöner und bequemer sein?

Doch Vorsicht! Beim Buchen im Internet lauert auf den Ungeübten eine Reihe von Fallen, die es zu umschiffen gilt. Eine davon, in die Laien immer wieder tappen, ist eine Doppelbuchung. Weil die Bestätigung nicht sofort kommt oder aufgrund eines Missverständnisses Reisen gleich zweimal gebucht und dann doppelt bezahlt werden müssen.

Damit die Internetbuchung kein Reinfall wird, haben die ÖAMTC-Touristiker einige Tipps parat.

Seriöse Anbieter erkennt man an vollständigen Kontaktdaten mit Firmenbuchnummer, einer Insolvenzabsicherung und leicht auffindbaren Geschäftsbedingungen. Vorsicht vor versteckten Kosten! Zusätzliche Kosten für Steuern und Gebühren scheinen oft erst am Ende der Buchung auf. Fürs Zahlen mit der Kreditkarte fallen häufig Gebühren an, die durch ein Lastschriftverfahren umgangen oder reduziert werden können.

Auch durch eine automatisch voreingestellte Reiseversicherung kann der Preis in die Höhe schnellen. Eine Umgehung ist durch selbstständige Deaktivierung der entsprechenden Option möglich. Bei Stornierungskonditionen ist Vorsicht geboten: Ein auf den ersten Blick günstiges Zimmer ist häufig an den Verzicht auf Erstattung im Rücktrittsfall gekoppelt.

"Während der Buchung empfiehlt es sich, Screenshots anzufertigen. Damit ist man im Reklamationsfall abgesichert", raten die ÖAMTC-Experten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Sie suchen Rat?

Hier ist der direkte Weg zum Ombudsmann:
Hier geht es zum Formular

Für Sie da

  • So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:
    Tel.: (0316) 875-4910
    Fax: (0316) 875-4904
    E-Mail