23. November 2014, 23:26 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 02.03.2011 um 21:54 UhrKommentare

Facharbeiter sind gefragt

Triumph-Schließung macht sich in der Arbeitslosenstatistik bemerkbar.

Foto © APA/Sujet

Am Ende des vergangenen Jahres wurde das Triumph-Werk in Hartberg geschlossen. 290 Beschäftigte, vorwiegend Frauen, verloren ihren Arbeitsplatz. Beim Arbeitsmarktservice Hartberg sind dadurch die Vormerkungen im Bereich der Bekleidungsberufe um 138 Prozent hinaufgeschossen. "Hätten wir die Werksschließung nicht gehabt, wäre in unserem Bezirk auch bei den Frauen die Arbeitsmarktbilanz positiv", sagt der Hartberger AMS-Leiter Herbert Paierl. 2769 Personen waren im Februar im Bezirk Hartberg arbeitslos gemeldet, davon mit 1822 fast doppelt so viele Frauen wie Männer.

Grundsätzlich verzeichnete das AMS Hartberg im Februar einen Rückgang der gemeldeten Arbeitssuchenden um 10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und auch das Arbeitsplatzangebot hat um 216 offene Stellen zugenommen. "Das sind um 22 Prozent mehr, als noch vor einem Jahr", erklärt Paierl: "Es ist merkbar, dass es wieder bergauf geht." Mehr als die Hälfte der neuen Stellen kommen momentan aus den Bereich Tourismus, Hilfsberufe und Bau. "In manchen Branchen ist sogar schon wieder die Suche nach gut ausgebildeten Facharbeitern ein Problem", stellt der AMS-Chef fest.

Eine gutes Omen für die folgenden Monate? Paierl: "Bei den Männern sehe ich auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk durchaus eine positive Entwicklung. Bei den Frauen bin ich vorsichtiger mit meinem Optimismus."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Zum Thema

ZAHLEN & FAKTEN

  • Die Arbeitslosigkeit ist bei den Männern im Bezirk im Februar um 15,4 Prozent gesunken, bei den Frauen um 1,5 Prozent gestiegen.

    Die Zahl der Schulungsteilnehmer ist im Bezirk um 11,9 Prozent gestiegen.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.