21. Dezember 2014, 11:00 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.01.2011 um 20:30 UhrKommentare

Die TV-Posse ist beendet

Dominik Scherr kann aufatmen. Der Paldauer ist jetzt offiziell beim KSV.

FUSSBALL. KSV-Jacke, KSV-Hose, KSV-Stutzen. So trabte Dominik Scherr (18) beim Auftakt in Kapfenberg über den Rasen. Trainer Werner Gregoritsch sprach dennoch nur von einem "Gastspieler", denn zu dem Zeitpunkt hatte er noch keinen Vertrag.

Gestern ging dann alles sehr schnell, und die Posse um den Sieger der Puls-4-Castingshow "Austria's new footballstar" hatte ein Ende. Sein Stammverein FC Gleisdorf erteilte ihm die Freigabe, nachdem die deutsche Sportagentur Davitasports den Oststeirern, wie vertraglich vereinbart, die Ablösesumme zugesagt hat, rund 13.500 Euro. "Wir legen keinem Nachwuchsspieler etwas in den Weg. Aber herschenken tun wir natürlich auch keinen", betonte Gleisdorf-Obmann Helmut Sulzbacher, wunderte sich aber über die zweimonatige "Funkstille".

"Die ersten Eindrücke im Training sind positiv, offensiv stark, sympathisch", sagt Mucki Wieger, der Scherr als KSV-Manager und Mitspieler beurteilen kann. "Wenn sich einer gegen 900 Konkurrenten durchsetzt, hat er gewisse Qualitäten." In der Vorbereitung mit Profis und Amateuren sowie Trainingslagern in Slowenien und der Türkei muss Scherr aufzeigen. Wieger: "Es liegt an ihm. Jetzt geht es erst richtig los."

Sonstige News vom KSV: Naim Sharifi wurde wieder ins russische U21-Nationalteam einberufen. Ylli Sallahi (16) konnte noch nicht bei Bayern Münchens Amateurmannschaft einsteigen, er liegt mit Fieber im Bett. CHRISTOPH HEIGL

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.