22. Dezember 2014, 13:03 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.10.2010 um 20:30 UhrKommentare

Ein Kampf zwischen Taiwan und Gleisdorf

Spannende WM-Vergabe. Kirchberger Team kämpft um Aufstieg in höchste Frisbee-Liga.

ULTIMATE FRISBEE. Drei große Ziele hat sich das oststeirische Ultimate-Frisbee-Team der B-Bears aus Kirchberg gesetzt und bis jetzt sind noch alle Chancen offen.

Heute startet das Team bei den österreichischen Meisterschaften in Walding bei Linz. "Wir müssen in der zweiten Division starten, hoffen aber auf den Aufstieg", sagt Trainer und Obmann der B-Bears, Gregor Szith. Das Selbstvertrauen nimmt der Trainer, der auch selbst Teil der Mannschaft ist, von den konstant guten Leistungen der letzten Zeit. "Eigentlich hatten wir einen Dreijahresplan, bis wir bei den Meisterschaften auftrumpfen wollten. Nun sind wir im zweiten Jahr und denken, wieso sollten wir es nicht versuchen? Die Mannschaft spielt gut, hat Spaß am Sport und trainiert fleißig", erklärt Szith das Erfolgsrezept.

Neben dem Aufstieg in die erste Division steht am Dienstag erneut ein Entscheidungsspiel an. Am Sportplatz in Kirchberg treffen die Bären im Endspiel um die steirischen Meisterschaften im Mixed-Bewerb auf das Grazer Team CatchUp. "Bis jetzt steht es in den Spielen eins zu eins. Die Chance auf diesen Titel ist also nicht schlecht."

Und auf eine weitere Nachricht warten die Oststeirer auch noch mit Spannung: Die Entscheidung über den endgültigen Austragungsort der Weltmeisterschaften 2012 im Ultimate Frisbee wird bald bekannt gegeben. "Es sind nur mehr zwei Bewerber im Rennen - und das sind Taiwan und Gleisdorf", sagt Szith voller Hoffnung. SANDRA MATHELITSCH

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.