29. Dezember 2014, 00:43 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.10.2010 um 20:16 UhrKommentare

Kindberger Autorin auf Frankfurter Buchmesse

Stefanie Roßmanith, als Autorin besser bekannt als Eveli Mani, präsentiert ihren neuen Roman "GreenSinn" auf der Frankfurter Buchmesse.

Foto © Privat

Dass Stefanie Roßmanith, pensionierte und schreibende Hauptschullehrerin aus Kindberg, den heutigen Tag in Frankfurt verbringt, hat einen ganz besonderen Grund. Nicht nur, dass sie die Veranstaltung als interessierte Autorin verfolgt, auf der heurigen Buchmesse wird auch ihr jüngstes "Buchkind", wie sie ihre Werke selbst gerne bezeichnet, präsentiert.

"GreenSinn" heißt das Buch, für das sich der neu gegründete deutsche Verlag Michason & May, dem Roßmanith im Vorjahr ein Manuskript sandte, sofort begeisterte. "GreenSinn" handelt - neben dem Thema Umwelt - von Partnerschaft, von der Liebe im fortgeschrittenen Alter, von Emanzipation und den Enttäuschungen der 68er-Generation. "GreenSinn" geht der Frage nach: Wie oft kann man wieder von vorne anfangen? Allerdings geht es in dem Buch nicht immer mit rechten Dingen zu. Schon der Titel deutet schon darauf hin, dass irgendetwas grün wird. Grün werden die beiden Menschen, um die sich die Handlung dreht, nachdem "sie irgendetwas getrunken hatten". Ja und dann beginnt eine turbulente Seelenfahrt, die die Autorin selbst sehr spannend findet.

Dass Roßmanith diesmal nicht als Eveli Mani schreibt, war der Wunsch ihres Verlages. Unter ihrem Pseudonym läuft aber noch bis Ende November eine Ausstellung im Finanzamt Leoben, dort kann man "Seelenbilder" der quirligen Kindberger Künstlerin betrachten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.