23. Dezember 2014, 00:31 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.10.2010 um 20:30 UhrKommentare

In Turnau läuft alles "loco"

Premiere der neuen Downhillstrecke in der Schwabenbergarena.

MOUNTAINBIKE. Mit dem Finale im Austria-Cup steigen die Turnauer am Wochenende ins Renngeschehen ein. "Dirty days" versprechen die Veranstalter, der Verein LFA. Ziemlich "loco" (verrückt) schaut das auf den ersten Blick aus: Die "Loco Freeride Association" residiert in Turnau und Quito (Ecuador) und ist auf das Engagement von Lukas Schöber und seines südamerikanischen Mountainbike-Kollegen "Esteban" zurückzuführen.

Schöber, gebürtiger Wiener und in Turnau aufgewachsen, will in Turnau eine Elite-Rennstrecke etablieren. Mit dem Brucker Senkrechtstarter und Junioren-Staatsmeister Manuel Gruber (18) hat er einen kongenialen Partner gefunden. Gemeinsam haben sie die 2,1 Kilometer lange Strecke (400 Höhenmeter) in der "Schwabenbergarena" angelegt. Der Grundstücksbesitzer, dem 70 Prozent der Flächen gehören, war für alle Ideen offen.

Am Samstag wird trainiert, das Rennen geht am Sonntag um 10 und 13.30 Uhr über die Bühne. Am Start stehen alle Szenestars wie die beiden steirischen Staatsmeister Markus Pekoll und Petra Bernhard sowie u. a. Manuel Gruber und Matthias Haas. Schöber: "Ich rechne mit 80 bis 100 Fahrern."

Die Vision: Neben einem Bikepark in Afrika will die LFA auch eine Downhillstrecke auf der Aflenzer Bürgeralm realisieren. CHRISTOPH HEIGL

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.