01. September 2015, 08:03 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.09.2012 um 10:01 UhrKommentare

Sport in der Schwangerschaft erleichtert Geburt

Sport in der Schwangerschaft stärkt Mutter und Kind und kann sogar die Geburt erleichtern.

Foto © APA

"Sportlich aktive Frauen erleben die Geburt häufig als weniger schmerzhaft", erklärt der Frauenarzt Prof. Peter Bung. Studien zufolge können gut trainierte Schwangere meist besser mit den Anstrengungen einer Geburt umgehen als untrainierte Frauen.

Gut ist es, wenn Frauen schon vor der Schwangerschaft viel Sport treiben. Dann fällt es ihnen leichter, die Bewegung währenddessen beizubehalten. Sportarten wie Schwimmen, Walken oder leichtes Radfahren sind als Ausdauertraining für Schwangere besonders gut geeignet.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.