Zuletzt aktualisiert: 30.08.2012 um 10:50 UhrKommentare

"Zehenschuhe" - Trend aus Italien

Foto © APA

Etwas gewöhnungsbedürftig sieht er ja aus, der Schuhtrend, der maßgeblich aus Italien kommt. Doch die Träger der "Zehenschuhe" schwören auf die Kreation, die wie eine Kreuzung aus Surf-Füßling und Sandale anmutet. Wer Zehenschuhe trägt, kann alle zehn Zehen frei bewegen.

Der Schuh besteht aus Textil- und Kunststoff. Der Berliner Schuhhändler Thomas Reichel verkauft die "Fivefinger"-Modelle des Entwicklers Vibram seit einem halben Jahr. Er trägt sie auch selbst. "Es ist, als gehe man barfuß." Deshalb sei der Zehenschuh auch gesund, er bringe selbst Plattfüße wieder in Form. Aufpassen müsse man nur, wenn man nach Hause komme. Der Tragekomfort der Schuhe (ab 80 Euro) ist laut Reichel so hoch, dass er schon oft vergessen habe, sie auszuziehen.

INFO: http://www.avesu.de/

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.