29. November 2014, 06:13 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.06.2012 um 20:30 UhrKommentare

Lesen als Abenteuer für Groß und Klein

Befreiung lautet das Thema, das heute Abend von vielen Seiten beleuchtet wird.

KAPFENBERG. Die Eröffnung der zweiten Kapfenberger Literatur-Biennale wurde mit dem Finale des "Leseabenteuers" verknüpft. Der Spielraum war besetzt bis auf den letzten Platz und jede Menge jugendliche Akteure waren auf der Bühne, das waren Garanten für eine gute Stimmung im Spielraum.

Gegründet wurde das "Leseabenteuer" von Stadtbibliotheksleiter Helmut Schlatzer und Helmut Türk vom Europa-Literaturkreis. Ihre Absicht: aus dem Lesen ein Abenteuer zu machen. Sponsoren, die Volks- und Hauptschulen der Stadt und - ganz wichtig - 25 Lesepaten machten mit. 450 Bücher wurden dabei genossen und durchgeackert. Die braven Leser wurden mit Urkunden und Kinokarten belohnt.

Ein Lesesketch von Christine Teichmann und ihrer "family", Gitarrenmusik, "Rabauken-Gedichte" und ein Leseabenteuer der VS Arndorf wurden geboten. Amra Sehmehmedovic und ihre Freundinnen brachten ein eigenes Stück auf die Bühne und ernteten viel Applaus.

Nach dem Leseabenteuer luden Sepp Graßmugg und Hans Bäck vom Literaturkreis ins Stadtkino zum Film "Der Stich des Skorpion", gedreht nach dem Roman "Ich war Staatsfeind Nr. 1" von Wolfgang Welsch.

Welsch diskutiert heute Abend mit Peter Pilz, Barbara Coudenhove-Kalergi und Daniela Strigl über das Thema "Befreiung". Es moderiert Kleine-Zeitung-Kulturchef Frido Hütter, Beginn ist um 19.30 Uhr im Spiel!Raum. CHRISTINE ROIS

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.