23. Dezember 2014, 04:01 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.06.2012 um 20:30 UhrKommentare

Eigener Pass für Kinder

Ab 15. Juni benötigt jedes Kind für Reisen ins Ausland einen eigenen Pass. Der Andrang auf die zuständigen Bezirkshauptmannschaften ist groß.

Foto © APA

Die Zeit wird knapp - ab Freitag, dem 15. Juni, muss jedes Kind, das die Staatsgrenze überschreiten möchte, einen eigenen Reisepass besitzen. Dementsprechend groß ist auch der Ansturm auf die Bezirkshauptmannschaften (BH) Feldbach und Fürstenfeld, wo diese ausgestellt werden.

"Die Anträge haben sich in den letzten zwei bis drei Monaten vervierfacht - an schulfreien Tagen versuchen wir daher, dass alle fünf Zuständigen im Amt sind und sich nicht Urlaub nehmen", erklärt Susanne Fabian von der BH Fürstenfeld, wo man zu Stoßzeiten derzeit mit Wartezeiten von etwa einer halben Stunde rechnen sollte.

Bereits seit zwei Jahren wird laut der Beamtin kein Kind mehr in den elterlichen Reisepass eingetragen. Alle Kinder, die älter als zwei Jahre sind, benötigen nun einen neuen, der 30 Euro kostet.

Notpässe

"Wir stellen täglich 50 bis 60 Reisepässe aus - das ist aber jedes Jahr von April bis Ende September so", erzählt Silvia Haas, von der BH Feldbach. Geändert habe sich nur, dass nicht wie üblich die Hälfte, sondern 90 Prozent der Anträge für Kinder seien. "Die Beantragung des Reisepasses ist aber auch bei der Gemeinde und freitags in unserer Außenstelle in Kirchbach möglich", fügt Haas hinzu.

Nach Antragstellung muss man in Fürstenfeld laut Fabian maximal fünf Arbeitstage auf die Zustellung warten - gezählt wird ab dem nächsten Werktag: "Es gibt aber die Möglichkeit zu einem Expresspass um 45 Euro für Kinder - die Zustellung dauert zwei bis drei Tage - um 165 Euro gibt es auch einen Eintages-Express-Pass oder einen Notpass um 30 Euro, der für die Dauer der Reise und maximal ein Jahr lang gültig ist." Zu beachten sei außerdem, dass der Notpass nicht in allen Ländern akzeptiert wird.

Besonders eng wird es, wenn jemand in Feldbach noch keinen neuen Reisepass besitzt und vor dem 15. Juni verreisen möchte, denn die Zustellung dauert laut Haas derzeit 10 bis 15 Werktage: "Wer vor dem 15. Juni mit dem alten Pass ausreist, könnte bei der Rückreise Probleme an der Grenze bekommen, denn der Reisepass ist ab 16. Juni nur für denjenigen gültig, der mit einem Lichtbild abgebildet ist." Wichtig sei auch, dass jeder persönlich den Antrag stellen muss.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.