21. Dezember 2014, 15:39 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.05.2012 um 12:40 UhrKommentare

Der größte Weidenkorb Österreichs steht in Gniebing

Die Korbsteher stecken im Boden und treiben aus.

Foto © Foto: Johann Schleich

Als Blickfang für die Sonderausstellung "Flechtkunst" ab Ende Juni haben die Korbflechtergruppen Gniebing und Stainz/S. den größten Weidenkorb Österreichs geflochten und am Tunnelende der Umfahrung Feldbach aufgestellt. "Es ist ein lebender Korb. Die Korbsteher stecken im Boden und wachsen aus", so Josef Fink, der die Flechtaktion mit Günter Macher, Leopold Riedrich und Toni Hebenstreit geleitet hat. In der ganzen Region wurden dicke, lange Weidenstangen für den Korb mit fünf Metern Durchmesser gesammelt. "Er soll über Jahre dort stehen und wachsen können. Die Triebe müssen alle Jahre geschnitten werden. Der Korb soll eine kleine Attraktion unserer Gemeinde werden", hofft Bürgermeister Manfred Promitzer.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.