26. Dezember 2014, 02:02 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.05.2012 um 12:04 UhrKommentare

Fußball für alle - auch für Kinder mit Handicap

Beim Integracup am 31. Mai im Stadion Kapfenberg begegnen einander Kinder mit und ohne Behinderung beim fairen Fußball-Wettkampf.

Der Österreichische Zivilinvalidenverband (ÖZIV) führt den Integracup bereits das zwölfte Mal durch. 24 Mannschaften sind heuer bei diesem Kleinfeld-Fußballturnier dabei, erstmals auch aus Ungarn. Das Turnier ist für Volks-, Haupt- und Sonderschulen gedacht sowie für die Unterstufe von Gymnasien mit Integrationsklassen.

Der "harte Kern" der Teilnehmer sind die 10- bis 14-jährigen Schüler. Positiver Nebeneffekt des Turniers: "Schulen, aus denen Klassen teilnehmen, haben an diesem Tag frei", sagte Günter Trub, der Vizepräsident des Zivilinvalidenverbands Steiermark, bei der Pressekonferenz für das Turnier. Zumindest gilt das für die Schulen aus dem Bezirk Bruck. Verpflegt werden sie von der Küche des Roten Kreuzes. "Es werden 400 Portionen Spaghetti gemacht", erzählt Johann Brence, steirischer ÖZIV-Präsident. Getränke und Doughnuts spendiert McDonald's Bruck. Der ÖZIV ist auf diese Unterstützung angewiesen, mehr als 2000 Euro wurden immer für die Verpflegung ausgegeben.

Das Geld spielt auch eine Rolle bei der vom ÖZIV angestrebten Ausdehnung des Bewerbes auf ganz Österreich. Es geht nicht, weil die Kosten dafür zu hoch sind - bedingt durch hohe Stadienmieten. In Kapfenberg ist das anders, das Stadion wird kostenlos zur Verfügung gestellt. "Aber mir taugt das, dass Mannschaften aus dem Ausland kommen", meinte Reinhard Pöllendorfer, Leiter der Sparte Fußball des Nachwuchsmodells Kapfenberg. Über das Nachwuchsmodell wird der Turnierablauf abgewickelt. MICHAELA AUER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.