27. November 2014, 04:04 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.05.2012 um 20:16 UhrKommentare

Die Natur mit allen Sinnen kennenlernen

Um die Natur dreht sich Projektwoche an der Mittelschule Neumarkt.

Foto © M. FRÖHLICH

Das Klassenzimmer tauschen in dieser Woche die Schüler der Naturparkmittelschule Neumarkt mit dem größten Lehrsaal, den unsere Erde zu bieten hat - der Natur. "Von der Natur lesen lernen" nennt sich das Motto der Projektwoche, die in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen durchgeführt wird.

Der Name ist Programm: "Die Jugendlichen sollen die Natur mit allen Sinnen kennenlernen", erklärt Direktor Roman Scheuerer. Und so strömen die rund 220 Schüler in den Naturpark aus, um Themen wie Wald, "Natur und Klang" oder "Wetter und Klima" zu erforschen. Neben den Lehrern unterstützen diverse Experten die Schüler bei diesem Projekt. Am Freitag, 25. Mai, werden die Ergebnisse in der Neumarkter Thomas-Schroll-Halle präsentiert.

Medien

Es wird auch eine besondere Erinnerung an diese Zeit geben: Medienteams begleiten die Forschungsgruppen - bis Freitag kreieren die Schüler David Richter, Victoria Holzer, Lisa Steinbrugger, Julia Wolfger, Sigrun Müller und Katharina Tscharnig eine eigene Zeitung über die Projektwoche. Einige Tipps, wie Berichte und Layout gestaltet werden können, gab es gestern vonseiten der Kleinen Zeitung.

Einen Radiobeitrag gestalten außerdem Antonia Neubauer, Maria Pirker, Sabrina Meier, Markus Semlitsch, Anna Lena Maier und Gabriele Ofner. Und zwar für den Internetsender "Radioigel".

Betreut werden die Nachwuchsjournalisten von den Lehrerinnen Christine Bacher, Christine Thanner und Brigitte Theisbacher.

MICHAELA FRÖHLICH

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.