19. Dezember 2014, 08:18 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.05.2012 um 19:50 UhrKommentare

Fahrzeugsegnung in Knittelfeld

Während in jeder Kirche am Florianitag die Freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen im Zuge des Florianikirchganges anzutreffen waren, wurde auch in der Knittelfelder Stadtpfarrkirche eine ganz besondere heilige Messe abgehalten.

Foto © Karl Schwarz / FF Stadt Knittelfeld

Der Einladung der Feuerwehr Stadt Knittelfeld folgten nicht nur der Bereichskommandant Oberbrandrat Josef Haberl sondern auch viele der Nachbarwehren in einer großen Abordnung. Schon Tradition hat der Marsch vom Rüsthaus der Stadtfeuerwehr zur Stadtpfarrkirche mit musikalischer Begleitung der Stadtmusikkapelle. Pfarrer Rudolf Rappel, selbst Mitglied der Stadtfeuerwehr, brachte in einer sehr emotionellen heiligen Messe gemeinsam mit dem Kommandanten der Stadtfeuerwehr Hauptbrandinspektor Reinhard Pirkwieser, der großen Gemeinschaft den Alltag der ehrenamtlichen Retter und Helfer in der Not näher. Auch die Zukunft der Feuerwehr, die Jugendfeuerwehr wurde dabei sehr in die Messe eingebunden.

Vor einer anschließenden Agape wurde noch das funkelnagelneue Tanklöschfahrzeug gesegnet und mit den Ansprachen und besten Wünschen an die Feuerwehr durch Oberbrandrat Josef Haberl und Bürgermeister Siegfried Schafarik offiziell in den Dienst gestellt. Haberl sprach dabei die richtig geleistete Investition auf Sicht für immerhin 20- 25 Jahre Dienst des Fahrzeuges an und Bürgermeister Siegfried Schafarik bedankte sich bei "seinen Knittelfelder Feuerwehrleuten“ mit einem aufrichtigen und herzlichen Danke für den ehrenamtlichen Dienst am Nächsten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.