23. November 2014, 13:05 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 20:17 UhrKommentare

Vom Freibad in das Sängerheim

Im Sängerheim Siebing findet am Montag, 30. April, das neue Festival "Sasstal-Beats" statt.

Das Festival "Sasstal-Beach" ist tot - es lebe das "Sasstal-Beats". Im Vorjahr lockten Bands und Künstler wie "I'm from Barcelona" oder "Effie" noch über 1000 Zuhörer in das Freibad nach Mettersdorf. Die Landjugend hatte, wie auch in den Jahren davor, den alternativen Konzertabend veranstaltet.

Heuer geht man es bewusst wieder kleiner an. Ein Teil der vorjährigen Veranstalter gründete einen Kulturverein. Als Obmann fungiert Gernot Gsell, dem Vorstand gehören auch Martin und Matthias List, Gernot und Matthias Gsell sowie Rene Kraxner an. Die engagierten jungen Leute veranstalten am kommenden Montag das Festival "Sasstal Beats". Neu ist die Location - das ehrwürdige Sängerheim in Siebing soll zum Beben gebracht werden. "Wir rechnen mit 300 bis 350 Besuchern", erklärt Michaela Neubauer, die sich um die Pressearbeit kümmert.

DJ's und Tarantino

Hauptact des Abends ist Rainer Binder-Krieglstein, der Jägerchöre mit Technobeats und Jazztexturen mit LoFi-Sounds mischt. Weiters mit dabei: "Favela Gold" alias Gregor Schenker, die fünfköpfige Band "Tarantino Experience", die die Filme des amerikanischen Kult-Regisseurs Quentin Tarantino auf der Bühne zum Leben erwecken wird, die beiden DJanes von "Melodien für Millionen" sowie DJ "Elektro Sagl". Beginn ist um 20 Uhr, Karten sind noch erhältlich.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.