22. November 2014, 16:28 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 20:16 UhrKommentare

Bürgermeister-Urgestein ging in die Politpension

Neuer Bürgermeister in Turnau: Alexander Maier (FPÖ) machte Platz für Roland Schadl von der ÖVP. Der 2010 vereinbarte Wechsel ging harmonisch und einstimmig über die Bühne.

Foto © Pototschnig

Meine Herrschaften, es ist 18 Uhr, bitte die Tür schließen, wir fangen an!" Auch wenn es einer der letzten Befehle von Alexander Maier als Turnauer Bürgermeister war, konnte ihm nicht sofort Folge geleistet werden, denn in der Tür drängten sich noch die Besucher.

Der Sitzungssaal des Turnauer Gemeindeamtes war fast zu klein, als am Donnerstagabend Bürgermeister Alexander Maier (FPÖ) sein Amt zurücklegte und Roland Schadl (ÖVP) seine Nachfolge antrat. Freunde, Parteikollegen, Vertreter der Vereine und der Nachbargemeinden drängten sich im Saal. Unter anderem waren die Bürgermeister Hans Haberl (St. Lorenzen), Hubert Lenger (Aflenz Land), Josef Kuss (Mariazell), Franz Meisenbichler (Frauenberg) sowie Landesrat Hans Seitinger (ÖVP) zur Angelobung gekommen.

Der Leistungen des 71-jährigen Maier - studierter Montanist und Brigadier des Bundesheers - wurden allseits sehr gelobt. Man würdigte seine Handschlagqualität, seine Geradlinigkeit, seinen Einsatz für den Ort und seinen trockenen Humor. Nicht erwähnt wurde sein überragendes taktisches Geschick, denn Maier war seit dem Jahr 2000 fast zehn Jahre lang Bürgermeister - und dies, obwohl die FPÖ nie die Stimmenmehrheit in Turnau hatte. Vor der Sitzung wurde Maier schon von FPÖ-Landesrat Gerhard Kurzmann und Bezirksparteiobmann Kletus Schranz geehrt.

Als neuer Bürgermeister wurde Roland Schadl gewählt, und zwar erhielt er alle Stimmen der 13 anwesenden Gemeinderäte. SPÖ-Vizebürgermeister Stefan Hofer sprach von einem "Vertrauensvorschuss" seiner Partei. Das war nicht selbstverständlich, denn nach der letzten Wahl fühlte sich die SPÖ ausgebremst: Sie hatte zwar die meisten Stimmen, es kam aber zu einer ÖVP-FPÖ-Koalition - mit Teilung der Bürgermeister-Amtszeit.

Schadl, von Beruf Polizeibeamter am Posten Thörl, wurde von Bezirkshauptmann Bernhard Preiner angelobt. Er skizzierte die Aufgaben, die in Turnau ins Haus stehen, und betonte, dass die Infrastruktur und die Finanzen in Turnau noch intakt sind. Auch der neue Gemeindekassier, Rudolf Smolej von der FPÖ, wurde einstimmig gewählt.

Tourismusverband und Sportverein baten den neuen Bürgermeister bereits um einen Gesprächstermin. Es geht - wie sollte es anders sein - ums Geld.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.