22. November 2014, 15:34 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 18.04.2012 um 12:29 UhrKommentare

Kinder näher zur Musik bringen

Das Musical "Mati und das kleine Mammut" der Volksschule Jagerberg wird am Freitag aufgeführt. Die spannende Geschichte soll auch die Hörgewohnheiten von Kindern verbessern helfen.

Foto © Schleich

Für den Initiator der Vulkanlandgeschichten Siegmund Andraschek, Musiklehrer an der Musikschule St. Stefan/R, geht es darum, Kinder näher zur Musik zu bringen und schlechte Hörgewohnheiten zu verbessern. Bei "Mati und das kleine Mammut" handelt es sich um eine Posaunengeschichte, bei der die Kinder den Klang von Musikinstrumenten verbunden mit einer spannenden Handlung hören und verstehen lernen. "Es gibt bereits zwei kleine Bücher mit CD mit derartigen Musikgeschichten. Neben der Mati-Geschichte die Trompetengeschichte ,Trötchen das Sauriermädchen'. Den Text hat Thomas Schiretz geschrieben, die Illustrationen sind von Rupert Hörbst", so Andraschek, der Komponist der Musicals.

Die Jagerberger Volksschuldirektorin Gilde Oitz-Vallant hat das Lied "Ein Mammut kommt ungern allein", das im Rahmen des Musicals gesungen wird, geschrieben und komponiert. Das Steirische Vulkanland unterstützt das Gesamtprojekt: "Kinder werden mit Geschichten konfrontiert werden, bei denen ein Musikinstrument in die Handlung verpackt ist", so Vulkanlandobmann Josef Ober. Die Musikgeschichten in Buchform samt CD sind beim Vulkanlandzentrum auf Schloss Kornberg erhältlich.

Die Musicalaufführung in der Mehrzweckhalle Jagerberg beginnt am 20. April um 19 Uhr.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.