26. November 2014, 21:23 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.04.2012 um 10:14 UhrKommentare

Weinkultur mit weiblicher Note

"Die Weinblüten": Fünf jungen Winzerinnen im Vulkanland wollen Frauen in der Weinwirtschaft stärken. Auftakt eines Veranstaltungsreigens ist das Weinblütenfest am 19. Mai im Steinbruch Tieschen.

Foto © Trummer

Sigrid Platzer, Claudia Fischer, Anne Grießbacher, Kathrin Seidl und Bettina Tomaschitz sind jung und erfolgreich. Daheim haben sie jeweils einen Weinbaubetrieb, auf dem sie das Sagen haben. Seit einem Jahr machen die Damen als "Die Weinblüten" gemeinsame Sache. "Wir wollen die weibliche Seite des Weinbaus zeigen, ein neues weibliches Rollenbild schaffen und andere Frauen dazu motivieren, den schönsten Beruf der Welt auszuüben. Unser Ziel ist, die Frauenquote in der Weinwirtschaft stark zu heben", erklärt Obfrau Sigrid Platzer, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen auf ein gutes erstes Jahr zurückblicken kann. Platzer: "Wir haben in dieser Zeit zu drei Veranstaltungen geladen, die auch ein neuer Maßstab der familienfreundlichen Festkultur sind und wir haben den Kooperationspreis des Steirischen Vulkanlandes erhalten. Mit Bettina Tomaschitz haben wir außerdem eine junge Mutter als neues Mitglied gewinnen können."

Auftakt des diesjährigen Veranstaltungsreigens (siehe die Info-Box) ist der JungWeiberSommer am Samstag, dem 19. Mai im Steinbruch St. Jörgen in Tie- schen. "Dort wird es Schmankerln aus der Region, unsere Weine und unseren gemeinsam gekelterten Zweigelt Rosé namens Rosi geben. Ein Höhepunkt wird der Blütenregen sein", sorgt Anne Grießbacher schon im Vorfeld für Gusto.

Handschrift

Wie im Vorjahr wird auch heuer bei den Veranstaltungen die Handschrift der fünf Winzerinnen klar zu erkennen sein, wie Claudia Fischer verrät: "Es ist alles sehr detailverliebt, mit Blumenschmuck, Kerzen, Naturteppich und Blütenvorhang." Ein Fest für die ganze Familie wird das Picknick in Gießelsdorf im August, während es Ende November unter dem Motto "Junger Wein trifft junge Weiber" um den Rückzug ins Gemütliche geht.

Kathrin Seidl: "Bei allen Veranstaltungen und auch in unseren Betrieben bieten wir unsere und andere regionale Produkte an, so zum Beispiel einen Schinkenteller mit Produkten der Bad Gleichenberger Fleischerei Triebl oder Käse von Sonja Trummer aus Klapping. Und natürlich Rosi, einen von uns gemeinsam vinifizierten Zweigelt Rose, der jung, neckisch und spritzig ist - zu verkosten ab 20. Mai." Als junger Mutter liegt Bettina Tomaschitz viel an einer familienfreundlichen Festkultur: "Die Feste fangen früher an, es gibt eine Spielecke mit Kinderbetreuung, Kindergerichte auf der Speisekarte und eine Wickelmöglichkeit."

Gratuliert wurde den "Weinblüten" zum Ein-Jahr-Jubiläum vom Radkersburger Landtagsabgeordneten Anton Gangl, der den Einsatz der fünf Frauen, die übrigens allesamt eine entsprechende Fachausbildung in Silberberg oder Klosterneuburg vorweisen können, als Pionierarbeit bezeichnete: "Wir kommen damit vom Klischee weg, dass in der Nachfolgefrage der Landwirtschaft nur an Männer gedacht wird."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

FAKTEN

  • Wie schon im Vorjahr laden die fünf Weinbäuerinnen, die sich unter dem Namen "Die Weinblüten" zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen haben, auch heuer wieder zu verschiedenen Veranstaltungen.

    Eröffnet wird die Saison am Samstag, dem 19. Mai, mit dem "JungWeiberSommer" im Steinbruch Jörgen in Tieschen (15 Uhr). Bei Regen findet die Veranstaltung am 20. Mai ab 11 Uhr statt.

    Am Sonntag, dem 26. August, wird zum "Picknick mit den Weinblüten" am Weinweg in Gießelsdorf geladen.

    "Junger Wein trifft junge Weiber" heißt es schließlich am Freitag, dem 30. November, in der Vinothek von Klöch.

    Bei allen Veranstaltungen werden Weine von den Betrieben der "Weinblüten" ebenso angeboten wie regionale Kulinarik.

    Infos: www.weinblüten.at

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.