01. März 2015, 20:25 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.03.2012 um 21:16 UhrKommentare

Eröffnung mit karger Kost

Für die Zubereitung von Fastensuppen wurde der neue Küchentrakt der Fachschule Schloss Stein bei Fehring in Betrieb genommen.

Foto © Schleich

In der Fastenzeit war es üblich, das Hausfrauen sehr magere, völlig fettarme Suppen zubereiteten. Damit die Speisen nicht mit dem feinsten Fettfilm in Berührung kommen, reinigten die Hausfrauen ihre Töpfe am Aschermittwoch gründlich. Die Fastensuppe in der Landwirtschaftlichen Fachschule Schloss Stein unterschied sich von dieser äußerst kargen Kost, wie sie heute nur noch sehr selten zubereitet wird. "Der Erdäpfelrahmsuppe habe ich ein wenig Rahm hinzugefügt, da die Suppe allein als Mittagsessen ausreichen soll. Auch die Hühnereinmachsuppe ist ein wenig kräftiger als eine strenge Fastensuppe", erläuterte Kochlehrerin Elisabeth Eder.

Die Schülerinnen werden im Unterricht über gesunde Ernährung und Brauchtum in der Fastenzeit informiert. "Sport steht in dieser Zeit ebenfalls im Vordergrund", so Direktorin Rudolfine Praßl. Im Religionsunterricht versucht Maria Maieregger näher auf das größte Fest der Christenheit, den Osterfestkreis, hinzuweisen. Es beginnt mit der Aschenkreuzauflegung, dann wird das Osterfest näher besprochen. Maieregger: "Bei uns ist auch der Aschermittwoch ein Suppentag."

Beim Suppenkochen kamen die Geräte im neuen Küchentrakt der Schule, der unter anderem über eine Wirtschaftsküche und eine Lehrküche mit acht Kojen verfügt, erstmals zum Einsatz.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

FAKTEN

  • Erdäpfelrahmsuppe: Salzwasser mit Kümmel und Knoblauch aufkochen, würfelig geschnittene Erdäpfeln einkochen. Mit Mehl binden, Rahm, Schnittlauch und Essig dazugeben.

    Saure Fastensuppe: Wasser mit Essig und Salz aufkochen, Zwiebeln rösten, mit zwei Esslöffeln Mehl und etwas Pfeffer in die Suppe geben. Brezerlreste als Einlage.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.