22. November 2014, 17:43 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.01.2012 um 20:19 UhrKommentare

Funktionär mit Bilderbuchkarriere

Alois Lafer, einer der verdienstvollsten Politiker der Oststeiermark, feierte den 100. Geburtstag.

Unter den vielen Gratulanten, die sich in Oberweißenbach einstellten, waren Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer, der Landtagsabgeordnete Josef Ober, Bundesratspräsident Gregor Hammerl, der Präsident der Landwirtschaftskammer, Gerhard Wlodkowski, Bürgermeister Manfred Promitzer, der Obmann der Bezirkskammer Peter Riedl sowie Vertreter des Gemeinderates Gniebing-Weißenbach, des Bauernbundes und Seniorenbundes.

Der Jubilar kann auf eine Bilderbuchkarriere zurückblicken. Nach seiner Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg wurde er 1947 Obmann der Bezirksbauernkammer, 1960 Bezirksbauernobmann und ÖVP-Bezirksparteiobmann. Von 1960 bis 1974 war er Landtagsabgeordneter, danach übernahm er die Position des Vorsitzenden der Sozialversicherungsanstalt der Bauern. Lafer war außerdem Gründungsobmann der Raiffeisenbank Feldbach.

Für seine außergewöhnlichen Verdienste wurde er mit zahlreichen Bundes- und Landesauszeichnungen geehrt. Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer würdigte Alois Lafer als einen der erfolgreichsten steirischen Landesfunktionäre.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.