28. August 2015, 00:48 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 10.01.2012 um 16:42 UhrKommentare

Großer Einsatz der FF Eggersdorf im Jahr 2011

Die KameradInnen leisteten mehr als 19500 freiwillige Stunden im Jahr 2011.

Foto © Herbert Buchgraber

Die Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Eggersdorf im abgelaufenen Jahr 2011 können sich sehen lassen.

19696 freiwillige Stunden wurden von den Kameraden und Kameradinnen erbracht. Das bedeutet, bei der Mannschaftsstärke von 90 Feuerwehrmännern hat jeder Kamerad/Kameradin 218 freiwillige Stunden im abgelaufenen Jahr für die Sicherheit der Bevölkerung geleistet.

Der Kommandant, HBI Peter Mohr und sein Stellvertreter, OBI Günther Manninger, die beide im Zuge der Kommandantenwahl wieder zu 100 Prozent als Führungsduo bestätigt wurden, bedankten sich in der Wehrversammlung bei der gesamten Mannschaft und deren PartnerInnen für ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung. Die PartnerInnen der FeuerwehrkameradInnen leisteten durch ihr Verständnis und ihre Mithilfe einen wesentlichen Beitrag, damit mehr als 19500 freiwillige Stunden erzielt werden konnten.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.