26. November 2014, 12:18 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.03.2013 um 14:58 UhrKommentare

Schwangere Kate: Ist es ein Mädchen?

Ist es ein Mädchen? Das fragen sich die Briten, nachdem sich die im fünften Monat schwangere Herzogin Kate verplappert haben soll.

Foto © APA

Ist es ein Mädchen? Das fragen sich die Briten, nachdem sich die im fünften Monat schwangere Herzogin Kate verplappert haben soll. Als die 31-jährige Frau von Prinz William bei einem Termin im ostenglischen Grimsby ein Geschenk erhielt, sagte sie laut Medienberichten von Mittwoch, sie werde es "für meine T..." entgegennehmen, bevor sie abbrach.

Verräterischer Versprecher

Kate unterhielt sich bei dem Besuch des Fischereihafens von Grimsby an der englischen Ostküste am Dienstag mit Schaulustigen. Als einer der begeisterten Anhänger ihr einen Teddybären schenkte, soll die Herzogin von Cambridge laut Augenzeugen gesagt haben: "Danke, das ist für meine T...", um mitten im Satz abzubrechen.

Die 67-jährige Sandra Cook sagte mehreren Zeitungen, sie habe Kate gefragt: "Sie wollten gerade Tochter sagen, nicht wahr?" Kate, deren Bäuchlein bereits deutlich zu sehen ist, habe geantwortet: "Nein, wir wissen es noch nicht." Als Cook weiter nachgebohrt habe, habe ihr Williams Frau gesagt: "Wir werden nichts sagen."

Auf die Frage eines Gastes, ob sich das Baby bereits bewege oder sie trete, sagte die britische Herzogin laut der Zeitung "Daily Telegraph": "Oh ja, das tut es, sogar sehr." In den Straßen von Grimsby sangen die Menschen "Wir wollen Kate", viele hielten Blumen in den Händen.

Lapsus

Die britische Presse war am Mittwoch angesichts des mutmaßlichen Lapsus der werdenden Mutter in heller Aufregung: "Hat Kate es verraten?", fragte selbst die seriöse "Times". "Ist es ein Mädchen? Hat Kate das Geheimnis des royalen Babys gelüftet?", schrieb der "Daily Express". "Es ist ein Mädchen", war sich der "Daily Mirror" auf seiner Titelseite ganz sicher.

Das Kind von Prinz William und Catherine soll im Juli zur Welt kommen. Es wird hinter Prinz Charles und seinem Sohn William auf Platz drei der britischen Thronfolge stehen - egal welches Geschlecht es hat.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.