27. Jänner 2015, 06:51 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 18.05.2012 um 13:42 UhrKommentare

London ehrt Königin mit Schau zum Thronjubiläum

Die Vorbereitungen für das 60. Thron-Jubiläum von Königin Elizabeth laufen auf Hochtouren. Während in London die letzen Handgriffe für die Feierlichkeiten getätigt werden, können in der National Portrait Gallery seit 17. Mai ganz spezielle königliche Porträts bewundert werden.

Foto © APA

Popikone, Regentin mit langem, schweren Mantel oder fotografiert im schwarzen Abendkleid - die National Portrait Gallery in London zeigt von 17. Mai bis 21. Oktober Bilder von Königin Elizabeth II, die während ihrer Regierungszeit gemacht wurden. Anlass ist das 60. Thronjubiläum der Königin.

"Obwohl die Königin jenes Individuum ist, das am meisten repräsentiert wird in der Geschichte, bleibt sie ein Mysterium", sagte der Kurator der Ausstellung, Paul Moorhouse. "Alles was wir von ihr wirklich haben, sind Bilder. Die Ausstellung beleuchtet die Persönlichkeit der Königin."

Unter den gezeigten Porträts sind zwei des deutschen Künstlers Gerhard Richter: Eine verschwommene Fotografie von 1966 sowie ein Gemälde von 1967. Ebenfalls in der Ausstellung vertreten sind Porträts der Königin von Künstlern und Fotografen wie Lucian Freud, Gilbert und George, Andy Warhol, Annie Leibovitz und Thomas Struth. Laut Sandy Nairne, dem Direktor der National Portrait Gallery, reflektiert die Ausstellung "The Queen: Art and Image" die lange Regierungszeit der Königin und zeigt den Respekt und die Zuneigung gegenüber der Queen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.