26. Dezember 2014, 06:11 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.04.2012 um 18:29 UhrKommentare

Erster Hochzeitstag: William und Kate feiern privat

Am kommenden Sonntag feiert das royale Traumpaar seinen ersten Hochzeitstag. Im Gegensatz zur Hochzeit will man jedoch keine Zuschauerzahlen in Millionenhöhe - das Paar feiert privat.

Foto © Reuters

Prinz William (29) und seine Frau Kate (30) werden ihren ersten Hochzeitstag am 29. April zu zweit und weit weg von Kameras und Öffentlichkeit feiern. Das Paar werde den Tag "privat" gestalten, sagte ein Palastsprecher am Sonntag. Mehr werde man dazu nicht sagen. Bei ihrer Hochzeit hatten der Herzog und die Herzogin von Cambridge mehrere Millionen Zuschauer auf den Straßen von London und vor den Fernsehern in der ganzen Welt gehabt.

Auftrittsmarathon vor dem großen Tag

Der erste Hochzeitstag wird auch Papierhochzeit genannt, traditionell beschenken die Eheleute einander oder planen ein romantisches Essen. William ist erst vor kurzem von einem sechswöchigen Arbeitsaufenthalt auf den Falklandinseln zurückgekehrt. In der Woche vor dem Hochzeitstag haben William und Kate einige öffentliche Auftritte. So werden beide am kommenden Mittwoch bei der Premiere eines Dokumentarfilms in London erwartet. Am Donnerstag nehmen sie unter anderem an einem Empfang für Soldaten teil, die am Südpol waren.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.