01. September 2015, 20:13 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 02.02.2012 um 11:46 UhrKommentare

10 Jahre royale Traumehe

Das holländische Kronprinzenpaar feiert heute seinen zehnten Hochzeitstag. Die beliebten Royals scheinen verliebt wie am ersten Tag und bringen immer wieder frischen Wind in das Königshaus.

Foto © APA

Für Millionen Niederländer ist das Bild unvergessen: Am 2. Februar 2002 gaben sich Kronprinz Willem-Alexander und die bürgerliche Argentinierin Maxima Zorreguieta nach ihrer "Märchenhochzeit" in Amsterdam bei strahlendem Sonnenschein den ersten Kuss als Eheleute. Zehn Jahre danach erinnern die in den Farben des Oranier-Königshauses geschmückten Straßen sowie Souvenirs wie Schlüsselanhänger, Tassen oder Kugelschreiber mit dem Konterfei des Paares an das Jubiläum an diesem Donnerstag.

Das Datum brachte Glück

Das Hochtzeitsdatum (02.02.02), das sich der heute 44 Jahre alte Thronfolger und seine vier Jahre jüngere Frau für die Hochzeit ausgesucht hatten, scheint ihnen Glück gebracht zu haben. Die niederländische Monarchie genießt im Volk eine breite Zustimmung, und Maxima ist das beliebteste Mitglied des Königshauses - erst an zweiter Stelle folgt Umfragen zufolge ihre Schwiegermutter, Königin Beatrix (74).

Zwar fließt durch die Adern der in Buenos Aires geborenen Volkswirtin kein Tropfen "blaues Blut". Doch mit ihrer warmen, freundlichen und volksnahen Art hat sie die Niederländer erobert. "Sie ist die Geheimwaffe des Königshauses", meint der TV-Journalist Piet van Asseldonk.

Dabei hatte Maxima vor zehn Jahren auch schmerzvolle Momente erlebt: Die Regierung des Sozialdemokraten Wim Kok untersagte damals die Teilnahme ihres Vaters Jorge Zorreguieta an der Hochzeit, weil dieser einst der Militärdiktatur in Argentinien (1976 bis 1983) als Staatssekretär gedient hat. Aus Solidarität blieb auch Maximas Mutter Carmen der Zeremonie fern. Die Braut weinte bei der Trauung bitterlich - und mit ihr vergossen auch rund 2,2 Millionen niederländische TV-Zuschauer so manche Träne, wie eine Umfrage des Senders NOS damals ergab.

Willem-Alexander, der früher wegen seiner Zuneigung zu Frischgezapftem als "Prins Pilsje" (Pils-Prinz) verspottet wurde, und Maxima haben inzwischen eine Großfamilie. Das erhöht ihre Popularität. Drei Töchter haben sie: Catharina-Amalia (8), Alexia (6) und Ariane (4).

Frischer Wind im Königshaus

Das Paar hat für frischen Wind im Königshaus gesorgt - und ist darauf vorbereitet, den Thron zu besteigen, falls Beatrix zugunsten ihres ältesten Sohnes abdanken sollte. Mit 74 Jahren ist sie immerhin die bisher älteste Oranje-Monarchin. Anders als bei den Briten ist bei den Niederländern ein Thronwechsel zu Lebzeiten durchaus üblich. Wie lange Beatrix Willem-Alexander aber noch warten lassen will, gilt als ihr bestgehütetes Geheimnis.

Kontroversen sind dem Kronprinzenpaar in den vergangenen zehn Jahren trotz aller Popularität nicht erspart geblieben. So wurde der Kauf einer Luxus-Ferienvilla in Mosambik im Jahre 2007 zum Politikum. Das kostspielige Anwesen in dem armen afrikanischen Land löste besonders vor dem Hintergrund der Finanzkrise in Europa heftige Kritik aus. Vor zwei Wochen verkauften der Thronfolger und seine Frau das Haus auf der Halbinsel Machangulo am Indischen Ozean schließlich für einen symbolischen Preis an eine Kooperative, die ein Entwicklungsprojekt betreibt.

Konstanten Angriffen sind Willem-Alexander und Máxima sowie das Königshaus selbst seitens des Rechtspopulisten Geert Wilders ausgesetzt. Zuletzt bemängelte seine islamfeindliche Partei für die Freiheit (PVV), dass Königin Beatrix und Maxima bei einer Reise in die Golfregion ihre Häupter mit einem Schleier verhüllten. Die Monarchin verwahrte sich in ungewöhnlich scharfer Form gegen die Kritik und nahm damit auch ihre Schwiegertochter in Schutz. Sie sagte: "Das hat weder Hand noch Fuß."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.