20. Dezember 2014, 14:42 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 08.11.2012 um 08:28 UhrKommentare

Farbenrausch im Pantone-Hotel in Brüssel

Probates Mittel gegen trübe Gedanken an grauen Herbsttagen: ein Aufenthalt im farbenfrohen Pantone-Hotel in Brüssel.

Foto © www.pantonehotel.com

Ihnen ist bewusst, dass sich mit 17-4014, 15-1142 oder 14-0445 kein Schloss knacken lässt? Sie verbinden diese Zahlencodes mit "Titanium", "Honey Gold" und "Bright Chartreuse"? Und Sie wissen auch noch, dass diese Schattierungen aktuell den Trend-Ton angeben? Dann sind Sie definitiv ein Kenner der Welt von Pantone, dem weltweiten Farbspezialisten. Man muss jedoch nicht zwingend ein Aficionado des kunterbunten Nuancenreichtums sein, um Gefallen an dem ganz im Design des Farb-Matching-Systems gehaltenen Pantone-Hotel in Brüssel zu finden.

Gegen trübe Gedanken

Architekt Olivier Hannaert und Designer Michel Penneman schufen nahe der Avenue Louise ein Ambiente so farbenfroh, dass es jeden Funken aufkommende trüben Gedankenguts an grauen Herbsttagen unverzüglich vertreibt. Die Grundausstattung ist in schlichtem Weiß gehalten, um den satten Tönen den großen Auftritt zu überlassen. Ergänzt wird das Farbspiel mit Fotografien von Victor Levy, kolorierten Detailaufnahmen der Stadt. Im Shop gibt's Teile der Villa Kunterbunt zum Mitnehmen: Tassen, Klapp-stühle - und sogar Fahrräder, ohne Schloss, aber mit Farbcode.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Pantone-Hotel

  • Preisbeispiel: eine Nacht für zwei Personen, etwa von 1. auf 2. 12. 79 Euro.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.