21. Dezember 2014, 03:00 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.06.2012 um 22:48 UhrKommentare

Nintendo stellte neue Konsole "Wii U" vor

Mit der neuen Konsole greift Nintendo vor allem die Playstation 3 von Sony sowie die Xbox 360 von Microsoft an. Auch ein alter Bekannter bekommt einen neuen Anstrich: Nintendo kündigte eine neue Version des Spiels "Super Mario" an.

Foto © Reuters

Nintendo hat am Dienstag offiziell seine neue Spielkonsole Wii U vorgestellt. Der japanische Elektronik-Konzern kündigte auf der Branchenmesse E3 in Los Angeles für das Gerät zudem eine neue Version des Spiels "Super Mario" an. Die Wii U soll vor den Feiertagen auf den Markt kommen. Wann "Super Mario U" veröffentlicht wird, wurde nicht bekannt. Mit der neuen Konsole greift Nintendo vor allem die Playstation 3 von Sony sowie die Xbox 360 von Microsoft an.

Wii-Absatz eingebrochen

Nintendo hat seit der Einführung der Wii 2006 rund 96 Millionen Konsolen verkauft. Damit ist das Gerät erfolgreicher als die Playstation oder die Xbox. Allerdings brach der Wii-Absatz im vergangenen Geschäftsjahr um fünf Millionen auf rund zehn Millionen Konsolen ein, was Nintendo den ersten Betriebsverlust in einem Gesamtjahr einbrockte.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

E3 in Los Angeles

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fit im Netz

  • Wir begleiten Sie im Internet: Mit einer Zeitung, mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen online, mit einer Frage-Antwort-Plattform und mit Kursen