22. Dezember 2014, 13:06 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.04.2012 um 13:07 UhrKommentare

Problematische Stoffe in Ostereier-Farben

Greenpeace hat Ostereierfarben zum Selbstfärben getestet. Nur in vier von 29 Produkten waren keine problematischen Farb- oder Zusatzstoffe enthalten. Die gefunden Farbstoffe stehen unter anderem in Verdacht, Allergien auszulösen.

Foto © APA

Nach dem Test von Ostereiern hat sich die Umweltorganisation Greenpeace die Farbe zum Eierfärben näher angesehen. Das erschreckende Ergebnis: In 25 von 29 Produkten sind problematische Farb- oder Zusatzstoffe - meist Azofarbstoffe - enthalten, nur vier Produkte enthalten harmlose Farben, davon stammen zwei aus dem Biogeschäft.

Azofarbstoffe stehen im Verdacht, Allergien auszulösen oder am Entstehen der Hyperaktivitätsstörung bei Kindern mitbeteiligt zu sein, berichtete Greenpeace am Karfreitag. Das Team der Greenpeace-Konsumentenplattform marktcheck.at hat im heimischen Handel erhältliche Ostereierfarben zum Selbstfärben unter die Lupe genommen. "Viele österreichische Ostereier-Hersteller haben gezeigt, dass man problematische Farben durch harmlose ersetzen kann. Umso unerklärlicher ist es, dass diese Farbstoffe in Eierfarben zum Selbstfärben weiterhin im Handel angeboten werden", sagte Greenpeace-Konsumentensprecherin Sprinz.

Die Organisation forderte Gesundheitsminister Stöger auf, sich für ein Verbot dieser Stoffe in der EU einzusetzen. Seit Juni 2010 müssen gemäß der EU-Verordnung 1333/2008 Lebensmittel, die die Azofarbstoffe Chinolingelb (E 104), Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Allurarot (E 129) oder Cochenillerot A (E 124) enthalten, mit dem gesonderten Warnhinweis "Kann Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen" gekennzeichnet sein. Davon ausgenommen sind jedoch ausgerechnet "Stempelaufdrucke und Farbverzierungen auf den Schalen von Eiern".

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Koch des Monats

Die besten Rezepte von Johanna Maier, Karl und Rudi Obauer, Adi Matzek, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

Heimische Produzenten

  • Von Marillen über Kaviar bis zum Trüffel: Ein Einblick in die Vielfalt der heimischen Produzenten.

Rezepte-Sammlung

  • Von der Suppe über die Hauptspeise bis zur Nachspeise: Gustieren Sie durch unsere umfassende Rezepte-Sammlung!