26. November 2014, 06:22 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 02.09.2012 um 11:08 UhrKommentare

VKI-Kritik: OP-Kosten trotz Zusatzversicherung

Der Verein für Konsumenteninformation hat in vier Grazer Krankenhäusern erhoben, dass die Versicherten mit unterschiedlichen Begründungen wie Hygiene und bessere Implantate ein zweites Mal zur Kasse gebeten werden.

Foto © AP/Symbolbild

Trotz Zusatzversicherung sind Prothese-Patienten in Grazer Privatspitälern offenbar nicht vor Zusatzkosten geschützt. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat in vier Krankenhäusern erhoben, dass die Versicherten mit unterschiedlichen Begründungen wie Hygiene und bessere Implantate ein zweites Mal zur Kasse gebeten werden. Der VKI sah Gesprächsbedarf zwischen den Privatversicherern und den Spitälern.

Wer sich in der Steiermark für eine Hüftoperation in ein Privatspital legt und glaubt, mit einer Zusatzversicherung zweiter Klasse - also mit Anspruch auf Zweibettzimmer und flexibleren OP-Terminen - ohne Zusatzkosten auszukommen, wird enttäuscht. Ärzte verordnen den Patienten nach dem Eingriff aus hygienischen Gründen ein Einzelzimmer, bezahlen muss das dann aber der Operierte selbst. Der "Einzelzimmerbelegungszwang" könne laut VKI auf bis zu 1000 Euro kommen, die der Patient trotz seiner Zusatzversicherung privat zu bezahlen hat.

Aus der Privatklinik Leech beispielsweise habe der Verein erfahren, dass die Versicherung nur für die Operation und nicht für die Prothese aufkomme. Wünsche man das teurere Implantat, so müsse man ins Einzelzimmer. Damit werden laut VKI die Kosten für die Prothese über den Weg der Einzelzimmerunterbringung quersubventioniert. Ähnliches passiere den Patienten auch in der Privatklinik der Kreuzschwestern in Graz-Geidorf.

Im Hansa Privatklinikum Graz sei von den Kosten keine Rede gewesen. Dort habe es geheißen, dass der Patient schlicht aus Hygienegründen im Einzelzimmer untergebracht werden müsse. Einzig in der Privatklinik Graz Ragnitz schien man in bestimmten Fällen vom Zwang zum Einzelzimmer abzurücken. Eine Aufzahlung sei nicht mehr verpflichtend, das hänge vom Arzt ab, erfuhr der VKI.

Den Privatversicherern sei das Problem bekannt, doch man habe keine Handhabe gegen die Angebotsgestaltungen der Spitäler. Bärbel Klepp, Gesundheitsexpertin des Vereins, wolle die Versicherungsunternehmen aber nicht aus der Verantwortung entlassen: "Die Anbieter machen es sich hier zu einfach, denn die Kunden schließen eine Sonderklasseversicherung schließlich mit dem Ziel ab, dass Kosten wie etwa für eine Hüft-OP übernommen werden." Es könne nicht sein, dass Kunden zweimal zur Kasse gebeten werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Was tun bei ...

  • Der wöchentliche Ratgeber: Von Krampfadern und anderen gesundheitlichen Problemen - wir liefern die Antworten.

Gesund Essen und Trinken

  • Vom Blitz-Eis bis zu den Geheimnissen des Mangolds: Die besten Rezepte und Tipps für eine gesunde Ernährung.

Gute Frage

  • Wir fragen Experten, was von Volksweisheiten und Gesundheitstheorien zu halten ist.

Der harte Weg zum Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!

Aus der Praxis

  • Tipps und Wissen aus der Praxis: Die Leser der Kleinen Zeitung fragen, Dr. Herbert Ederer antwortet.