20. Dezember 2014, 21:59 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.05.2012 um 16:55 UhrKommentare

"O-Arm" ermöglicht präzise Eingriffe

Fortschritt bei der Wirbelsäulen-Chirurgie: "Dreidimensionale" OP als steirische Novität im LKH Stolzalpe.

Foto © KK

Wirbelsäulen-Operation im LKH Stolzalpe: Die "gleitenden" Wirbel eines Patienten bedürfen der Stabilisierung, Primarius Roman Radl und sein Team hängen den Wirbelkanal ein. Ein Eingriff, der durch ein brandneues dreidimensionales Bildgebungssystem punktgenau durchgeführt werden kann: Österreichweit ist die Stolzalpe das dritte, in der Steiermark das erste Haus, welches über einen derartigen "O-Arm" verfügt. Und durch die jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Wirbelsäulen-Chirurgie einmal mehr die Skalpellführung übernimmt: "Es gibt bereits Anfragen von Gastärzten aus der ganzen Welt", berichtet Radl.

Kein Wunder, die Wirbelsäule steht durch die Vergewaltigung unseres Bewegungs- in einen Sitzapparat, zu wenig Bewegung und Übergewicht im Rampenlicht der Reparaturmedizin, allein auf der Alpe erleben die Wirbelsäulen-Operationen einen Anstieg um 50 Prozent. Das neue Gerät ermöglicht einen optimalen Einsatz bei solch hochpräzisen Eingriffen. Roman Radl: "Die Operationen werden kürzer und sicherer." Was nicht zuletzt den beeindruckenden Preis von rund 800.000 Euro anders aussehen lässt - eingespart wird kurz und bündig Zeit, nach Jahren amortisiert sich laut dem Mediziner die Investition.

Im Bereich der Wirbelsäule ist das dreidimensionale Navigieren auch für den Chirurgen eine spannende Neuheit, alle bisher auf der Stolzalpe durchgeführten Eingriffe verliefen laut Radl erfolgreich. Der Leiter der Orthopädischen Abteilung kann sich künftige "Hybrid-Operationen" auch für aufwendige Eingriffe im Bereich des Beckens vorstellen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Was tun bei ...

  • Der wöchentliche Ratgeber: Von Krampfadern und anderen gesundheitlichen Problemen - wir liefern die Antworten.

Der steirische Ärzteführer



Gesund Essen und Trinken

  • Vom Blitz-Eis bis zu den Geheimnissen des Mangolds: Die besten Rezepte und Tipps für eine gesunde Ernährung.

Gute Frage

  • Wir fragen Experten, was von Volksweisheiten und Gesundheitstheorien zu halten ist.

Der harte Weg zum Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!

Aus der Praxis

  • Tipps und Wissen aus der Praxis: Die Leser der Kleinen Zeitung fragen, Dr. Herbert Ederer antwortet.