Zuletzt aktualisiert: 14.05.2012 um 14:02 UhrKommentare

Sie sorgen für einen gesunden Job

Steirische Betriebe wurden mit dem steirischen Gesundheitspreis 2012 "Fit im Job" ausgezeichnet.

Foto ©

Welche steirischen Unternehmen "Fit im Job" sind, beurteilte heuer zum elften Mal eine Expertenjury. Den "Steirischen Gesundheitspreis" von WK Steiermark, Merkur Versicherung, Land Steiermark, GKK, Ärztekammer und Allgemeiner Unfallversicherungsanstalt erhalten nur jene Betriebe, deren Projekte etwa einen ganzheitlichen Ansatz haben und deren Mitarbeiter gut in die Konzeption und Durchführung der Maßnahmen für betriebliche Gesundheitsförderung eingebunden sind. "Fit im Job" war demnach in der Kategorie "bis zehn Mitarbeiter" die IPNA Unternehmensentwicklung aus Leoben. In der zweiten Kategorie "bis 50 Mitarbeiter" ging die Ärztekammer Steiermark als Gewinner hervor. Sie punktete mit Verbesserungen in allen Bereichen - unter anderem mit Chair-Massage oder gesunder Besprechungsverpflegung. Die Maßnahmen, die das Thermenhotel Stoiser für die Mitarbeiter traf, waren Vorbild für weitere Betriebe in der Thermenregion. Das wurde von der Jury ebenso positiv vermerkt wie etwa das Arbeitsbewältigungscoaching 45 plus. Dies führte zum Sieg in der Kategorie "bis 250 Mitarbeiter". Den vierten Preis ("über 250 Mitarbeiter") teilen sich das Landeskrankenhaus Hartberg und die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz.

Für Kleinbetriebe bis 50 Mitarbeiter wurde eine Einsteigerförderung vergeben, sofern zum ersten Mal Maßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung gesetzt wurden. Sie gingen unter anderem an den Solartaschen-Hersteller Sunny-Bag und an den Installationsbetrieb Hergouth.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich. Danke für Ihr Verständnis.
>>> Darum wird das Forum in der Nacht gesperrt>>> Das sind die Forenregeln

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Was tun bei ...

  • Der wöchentliche Ratgeber: Von Krampfadern und anderen gesundheitlichen Problemen - wir liefern die Antworten.

Der steirische Ärzteführer


Gesund Essen und Trinken

  • Vom Blitz-Eis bis zu den Geheimnissen des Mangolds: Die besten Rezepte und Tipps für eine gesunde Ernährung.

Gute Frage

  • Wir fragen Experten, was von Volksweisheiten und Gesundheitstheorien zu halten ist.

Jetzt ist er ein Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl war mitten drin beim Klagenfurter Ironman. Die Schwimmstrecke hatte er nach 1:15 Stunden absolviert, nach 180 Kilometern auf dem Rad lag er bei einer Zeit von 6:48:47 Stunden! Bis zur Zeitnahme bei der Halbmarathon-Distanz war er 8:53:19 Stunden unterwegs und nach 11:02:33 Stunden kam er ins Ziel. Geschafft! "Schorschi" ist ein Ironman!

Aus der Praxis

  • Tipps und Wissen aus der Praxis: Die Leser der Kleinen Zeitung fragen, Dr. Herbert Ederer antwortet.