28. November 2014, 05:14 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 09.04.2011 um 10:49 UhrKommentare

Kunst aus 90 Jahren in Burgenlands Landesgalerie

Foto © APA

Mit einer Ausstellung in den Räumlichkeiten der ehemaligen Stallungen von Schloss Esterhazy in Eisenstadt begleitet die Landesgalerie das Jubiläumsjahr "90 Jahre Burgenland". Unter dem Motto "KS - 796" - in Anlehnung an die Inventarnummer eines der Exponate - werden von 13. April bis 29. Mai 74 Werke heimischer Künstler gezeigt, die in den letzten neun Jahrzehnten entstanden sind.

Das älteste Bild, das in der Schau zu sehen ist, stammt von Karl Schuster. Es entstand im Jahr 1921 und trägt den Titel "Burg Landsee". Besucher können auch die derzeit jüngste Neuerwerbung der Landesgalerie betrachten: Von der Wahlburgenländerin Doris Dittrich stammt das Ölbild mit der Bezeichnung "Dreamscape COBH II".

Zu sehen sind in der Jubiläumsausstellung, die Kulturlandesrat Helmut Bieler am 12. April um 19 Uhr eröffnet, unter anderem Werke von Anton Lehmden, Sepp Laubner, Wander Bertoni, Wolfgang Horwath sowie Arbeiten von Fria Elfen und Birgit Sauer. Auch das Bild "KS - 796", das der Ausstellung ihren Namen gab und die Burg Güssing zeigt, kann bewundert werden. Es stammt vom Eisenstädter Franz Elek-Eiweck, der nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1950 das Amt des Bürgermeisters ausübte.

Die künstlerischen Sammlungen des Landes Burgenland umfassen mittlerweile an die 6.800 verschiedene Kunstwerke, so der Leiter der Landesgalerie, Rudolf Götz zur APA. Die Ursprünge gehen weit über das Jahr 1921 hinaus. So besitzt das Land beispielsweise einige Stiche aus dem 17. Jahrhundert, die früher im Landesmuseum aufbewahrt wurden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.