Zuletzt aktualisiert: 27.01.2011 um 19:23 UhrKommentare

Offene Bilder und Bewegungen

Die Tänzerin und Choreografin Linda Samaraweerová und der bildende Künstler Karl Karner kooperieren spartenübergreifend.

Foto © Karl Karner

Seit 2005 erschaffen die Tänzerin und Choreografin Linda Samaraweerová und der bildende Künstler Karl Karner gemeinsam ein Kunstgeschöpf namens "der öffentliche körper". Eine spannende Mischung aus den Schaffensbereichen der Tschechin und des Steirers, ein kreativer Grenzgang zwischen Tanz, Performance, Bildhauerei und Installation. Ein neuer Teil des Gesamtkörpers wird nun in Graz präsentiert, nachdem andere Teile unter anderem bereits in Paris und Bukarest, in Salzburg, Linz und Wien entwickelt wurden. "Teile der großen kulturellen Erzählungen, die heißen Shiva oder Donald Duck, Jesus oder Bugs Bunny, Zarathustra oder Luzifer, Afrikaner, Muslime, Europäer, Indianer oder Marsmenschen, Mona Lisa, Osama bin Laden oder Anna Pawlowa", wie Tanzpublizist Helmut Ploebst zum Projekt schreibt.

Das Künstlerduo greift einerseits auf gewissermaßen "öffentliche“ Mythen zurück, andererseits auf höchst individuelle Prägungen. Das Amalgam der Bilder und Bewegungen aus unterschiedlichem Fundus ist von poetischer Offenheit. Die oft traumartigen Szenen lassen ein breites Interpretationsspektrum zu.

Karner, 2008 mit dem Förderungspreis des Landes Steiermark für bildende Kunst ausgezeichnet, und Samaraweerová, ausgebildet in den von Anne Teresa De Keersmaeker gegründeten renommierten P.A.R.T.S. (Performing Arts Research And Training Studios Brüssel), haben ihren Grazer Auftritt unter den Untertitel "Körperlichkeit und Virtuosität“ gestellt. Motto: "Virtuosität ist ein gesellschaftliches Zeitprodukt."

der öffentliche körper. Körperlichkeit und Virtuosität. Freitag, 19.30 Uhr, Wilder Mann, Graz, Jakoministraße 3. www.akademie-graz.at

Arbeiten von Karl Karner und Linda Samaraweerová: Ausstellung zum Diözesankunstpreis, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz (bis 6. Februar, www.kultum.at) und Galerie Glacis Graz (bis 5. März, www.galerieglacis.at)

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Fakten

  • Karl Karner, geboren 1973 in Feldbach; Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien.

    Linda Samaraweerová, geboren 1977 in Prag; Studium in Brüssel.

    www.karner-

    samara.

    artfolder.net

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Game of Thrones

Events & Tickets


Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

#ESC2015

  • Song-Contest-Finale: 23. Mai 2015
    Christian Ude live aus Wien

    15 Mal hat er für uns schon vom Song Contest berichtet. Jetzt blickt er in seinem Live-Blog hinter die Kulissen des Spektakels.