Zuletzt aktualisiert: 18.11.2010 um 18:57 UhrKommentare

MUMOK in Wien ist 2011 für drei Monate zu

Foto © APA

Die neue Direktorin des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK), Karola Kraus, wird von Ende Mai bis Anfang September 2011 das Museum für 14 Wochen schließen. Geplant seien "einige Adaptierungs- und Optimierungsmaßnahmen" wie die Sanierung der Terrazzoböden, ein zeitgemäßes Beleuchtungssystem sowie die Neugestaltung des Museumscafes durch einen noch ungenannten Künstler.

Die budgetierten Gesamtkosten des nach Ablauf der noch von Edelbert Köb stammenden Ausstellungsprogrammierung im Mai startenden Umbaus betragen 3,2 Mio. Euro. Kulturministerin Schmied habe ihr dafür gestern eine Finanzierung "bis zu einer Höhe von 2,7 Mio. Euro" zugesichert, sagte Kraus, die dies "ein wunderbares Antrittsgeschenk" nannte. 500.000 Euro kommen aus Eigenmitteln des MUMOK oder aus Drittmitteln. Der noch von ihrem Vorgänger angestrebte Erweiterungsbau sei gegenwärtig "nicht erste Priorität".

Florian Pumhösl, dem von 4. März bis 29. Mai 2011 eine große Ausstellung neuer Arbeiten gewidmet ist, entwickelt ein neues Erscheinungsbild des Hauses. Heimo Zobernig und Michael Wallraff sollen im Untergeschoß einen Multifunktionsraum gestalten, in dem auch Filme gezeigt werden können. Weiters noch von Köb programmiert wurden die Ausstellungen "Abstrakter Raum - Die Sammlung Klassische Moderne" (11. Februar bis 29. Mai), "Tacita Dean - Line of Fate" und "Aktionsraum 1" (beide von 4. März bis 29. Mai).

Ihr Schwerpunkt werde auf der Kunst der 1980er und 1990er Jahre liegen, gleichzeitig sollen Verbindungen zu den künstlerischen Vorläufern aus den 1960er und 1970er Jahren ebenso hergestellt werden wie zu Positionen der Gegenwartskunst, erklärte Kraus. Jährlich soll es drei bis vier große Einzel- oder Gruppenausstellungen geben. Für 2012 ist eine Claes Oldenburg-Retrospektive, eine Ausstellung "Kunst und Mode" und eine Schau von Dan Flavin geplant.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Game of Thrones

Events & Tickets


Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.