21. Dezember 2014, 05:15 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 01.12.2010 um 15:20 UhrKommentare

Kindheitstraum: Eine Nacht lang im Museum schlafen

Zwölf Rentiere, 24 Kanarienvögel, acht Mäuse und zwei Fliegen tummeln sich in der Installation "Soma" des Künstlers Carsten Höller in Berlin. Gut Betuchte können auf einer Empore über der Ausstellung eine Nacht lang schlafen.

Foto © AP

Nachts allein durch ein Museum streifen: In Berlin ist das jetzt in einer Kunstausstellung möglich. Angst vor Tieren sollte man besser nicht haben: Denn zur Installation "Soma", die der deutsche Künstler Carsten Höller für die große Halle im Hamburger Bahnhof entworfen hat, gehören auch zwölf lebendige Rentiere. Außerdem tummeln sich dort 24 Kanarienvögel, acht Mäuse und zwei Fliegen. Zu sehen sind auch echte und nachgebaute Fliegenpilze - im Kühlschrank und als Skulptur.

Und: Für 1.000 Euro die Nacht können zwei Besucher auf einer Empore über den Tieren schlafen und haben das Museum für Gegenwartskunst für sich allein. Die 80 Übernachtungen in der Installation sind fast ausverkauft.

Höller will dem Mythos von Soma nachspüren, einem uralten Trank, der Erkenntnis und Zugang zu göttlichen Sphären gebracht haben soll. Möglich ist, dass er aus Fliegenpilzen gewonnen wurde. Höller, habilitierter Agrarwissenschaftler, stellt die These auf, dass er Urin von Rentieren sein könnte, die diese Pilze gefressen haben. Was genau sein Experiment im Museum ist, lässt der Künstler bewusst offen. "Es geht um das Nachdenken", sagte Höller am Mittwoch.

Die Rentiere machten vor der Eröffnung einen ruhigen Eindruck. Auf den Schutz der Tiere wird nach Angaben der Veranstalter geachtet. Die Rentiere, die in der Uckermark (Brandenburg) aufgezogen wurden, seien an Menschen gewöhnt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Fakten

  • Carsten Höller (Jahrgang 1961) lebt in Stockholm. Mit seinen Werken war er bereits bei der documenta in Kassel und der Biennale in Venedig vertreten.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.