02. März 2015, 02:03 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 17.01.2013 um 15:54 UhrKommentare

Begeisterung für "Ekel-Fernsehen"

Auch ohne den einzigen Star namens Helmut Berger bleibt das Interesse der Österreicher für das sogenannte RTL-Dschungelcamp ungebrochen. Gut abgeschnitten hat aber auch das neue ORF eins-Format "Undercover Boss".

Foto © RTL/Stefan Menne

Auch wenn Helmut Berger aus gesundheitlichen Gründen das Handtuch werfen musste, bleibt das Interesse der Österreicher für das sogenannte RTL-Dschungelcamp ungebrochen. Am Mittwoch saßen 276.000 Zuschauer vor den Fernsehapparaten, als deutsche Z-Promis die sogenannte "Feuerprüfung" absolvierten. Der Marktanteil lag in den Kabel- und Satellit-Haushalten nach RTL-Angaben bei 15,3 Prozent.

Im Schnitt hatten die bisher sechs Ausgaben des Ekelformats 278.000 Zuseher. Mit 328.000 Zuschauern hatte die Sendung, die eigentlich auf den Namen "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" hört, am vergangenen Freitag die beste Einstiegsquote in ihrer mittlerweile neunjährigen Karriere. Als das Format im Jänner 2004 erstmals startete, sahen lediglich 125.000 Österreicher zu.

Gut abgeschnitten hat auch das neue ORF eins-Format "Undercover Boss": Die Knochenarbeit von Asfinag-Chef Klaus Schierhackl lockte um 21:05 Uhr durchschnittlich 472.000 Zuseher vor die TV-Apparate. Der Marktanteil lag bei 16 Prozent. Gleichzeitig mit dem "Dschungelcamp" lief ab 22.02 Uhr "Schladming - Die Weltmeisterstadt" auf ORF eins, das laut ORF-Aussendung mit 213.000 Zuschauern und einem Marktanteil von zehn Prozent erfreulich abschnitt.

Um 22.45 Uhr wurde "Reiseckers Reisen" ins Rennen geschickt und konnte immerhin durchschnittlich 130.000 Österreicher bei acht Prozent Marktanteil anlocken. Der "Runde Tisch" zum Thema "Berufsheer oder Wehrpflicht" um 22.30 Uhr auf ORF 2 kam auf durchschnittlich 448.000 Zuseher und war damit der meistgesehene "Runde Tisch" seit Februar 2012.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets


Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.