Zuletzt aktualisiert: 22.08.2012 um 11:30 UhrKommentare

Salzburger Festspiele schon 900.000 Euro über Plan

Foto © APA

Salzburgs Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler ist mit dem Verlauf des diesjährigen Festivals aus wirtschaftlicher Sicht zufrieden. "Mit 1. August haben wir die vorsichtig budgetierten Einnahmen erreicht; jede Karte, die wir seither verkaufen, bedeutet ein Plus. Wir sind derzeit 900.000 Euro über Plan", sagte sie im Interview mit dem "Standard".

"Ob wir die Rekordauslastung von 2011 mit 95 Prozent erreichen, wird davon abhängen, wie sich die Orchesterkonzerte der letzten Woche verkaufen", sagte Rabl-Stadler. Weiters nahm sie auch zur von mehreren Seiten geäußerten Kritik an Intendant Alexander Pereira Stellung: "Nach Saisonende werden Pereira und ich uns zusammensetzen. Für mich gilt generell: Allen muss klar sein, dass die Festspiele der Star sind. Jeder Intendant kann Änderungen machen, aber das Schiff fährt weiter."

Die Präsidentin widersprach auch dem Vorwurf des Autors Karl-Markus Gauß, die neue Ouverture spirituelle diene nur dazu, mehr Umsatz zu machen. Gleichzeitig zeigte sie aber auch Verständnis für Gauß, "dass er das Reden übers Geld als zu viel empfindet. Da muss man wirklich aufpassen! Pereira wird völlig zu Unrecht unterstellt, dass ihn nur das Geld und nicht die Kunst interessiert. Aber ein bisschen Schuld trägt er selbst daran. Weil er zu viel über das Geld redet."

Schließlich nannte Rabl-Stadler auch Projekte des Festivals 2013. So kündigte sie in dem Interview Verdis "Don Carlos" an, und "dass Sven-Eric Bechtolf die Da-Ponte-Opern inszenieren wird, hat bereits Dirigent Franz Welser-Möst ausgeplaudert. Er beginnt mit der 'Cosi'. Nach dem Erfolg seiner 'Ariadne auf Naxos' freue ich mich darauf. Bechtolf und Welser-Möst sind ein Dreamteam für Mozartopern." Den Namen des neuen "Jedermanns" gab sie allerdings noch nicht preis: "Mein Freund Bechtolf würde mich umbringen."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Game of Thrones


Events & Tickets


Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

#ESC2015

  • Song-Contest-Finale: 23. Mai 2015
    Christian Ude live aus Wien

    15 Mal hat er für uns schon vom Song Contest berichtet. Jetzt blickt er in seinem Live-Blog hinter die Kulissen des Spektakels.