27. Dezember 2014, 02:04 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 02.08.2012 um 12:49 UhrKommentare

Barbara Albert im Wettbewerb von San Sebastian

Foto © APA

Die Regisseurin Barbara Albert läuft mit ihrem neuen Film "Die Lebenden und die Toten" im Wettbewerb des renommierten Filmfestivals von San Sebastian. Albert war einst mit "Nordrand" mitverantwortlich für den Aufstieg des neuen österreichischen Kinos und 2006 mit "Fallen" im Wettbewerb von Venedig gestanden. Sie rittert zwischen 21. und 29. September um die Goldene Muschel.

Alberts "Die Lebenden und die Toten" erzählt die Geschichte der jungen Sita, deren persönliche Reise nicht nur in die belastende Vergangenheit ihrer eigenen Familie führt, sondern auch in die Abgründe der europäischen Gesellschaft heute, wie den Produktionsnotizen zu entnehmen ist. Der Film über Heimatlosigkeit und Selbstfindung, über Hoffnung und Verantwortung macht sowohl in Berlin und Wien als auch in Warschau und Rumänien Station. Hergestellt wurde Alberts erster Spielfilm seit "Fallen" als österreichisch-polnisch-deutsche Koproduktion mit Anna Fischer und August Zirner in den Hauptrollen.

Als weitere Produktionen im Wettbewerb laufen laut den Veranstaltern "All Apologies" von Emily Tang (China), "The Attack" von Ziad Doueiri (Libanon), "Dans la maison" (In the House) von Francois Ozon (Frankreich) und "Dias de pesca" (Fishing Days) von Carlos Sorin (Argentinien). Im vergangenen Jahr konkurrierte der österreichische Regisseur Sebastian Meise mit seinem Debütfilm "Stillleben" im Wettbewerb der Nachwuchsregisseure in San Sebastian und erhielt eine Lobende Erwähnung.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.