23. Dezember 2014, 04:06 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.07.2012 um 21:13 UhrKommentare

Zukunft geht, Erinnerung bleibt

31 Tage zeitgenössische Kunst und Kultur im Murau: eine Bilanz der regionale12.

Foto © NIKOLA MILATOVIC/REGIONALE12

Die "Zukunft" wird Murau wieder genommen, aber sonst wird hoffentlich einiges bleiben. Die an die "Hollywood"-Lettern erinnernde Installation von raumlabor berlin, so etwas wie das Wahrzeichen der regionale12 und von sämtlichen Politikern in den Eröffnungsreden instrumentalisiert, wird einem Aufforstungsprojekt (!) weichen.

49.000 Besucher

Von 22. Juni bis 22. Juli hat das durch das Sparpaket der Landesregierung verkürzte und gekürzte Festival für zeitgenössische Kunst und Kultur den Bezirk Murau mit 24 Projekten bespielt. 49.000 Besucherinnen und Besucher besuchten die weit über hundert Einzelveranstaltungen in den drei Festivalregionen Murau, St. Lambrecht und dem Krakautal, 1100 nahmen am Vermittlungsprogramm teil.

"Ich war stark beeindruckt von der positiven Stimmung im Bezirk, die von Woche zu Woche der anfänglichen Skepsis wich. Dem hohen Interesse, sich mit den Dingen auseinanderzusetzen und sie zu diskutieren. Und dem Vorhaben, vieles weiter betreiben zu wollen," so Intendantin Maren Richter in einem persönlichen Resümee.

Auch wenn die "Zukunft" weichen muss: Gemäß dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit werden einige der vielen höchst beachtenswerten Projekte eine Fortführung finden: Schallschleuse, "Murbazaar" und "Mariahofer Milchrampe" bleiben erhalten. Das Krakauer "Forum für erweiterte Energie-, Klima- und Wetterfragen" soll zu einer fixen Einrichtung werden, wie auch das Projekt "Gerichte auf Tischen" in St. Lambrecht. Aus dem Jugendschwerpunkt entstand eine Initiative, die dem Bezirk wieder ein Kino bringen könnte. Ebenfalls noch zu sehen: Die Ausstellungen "Veredelung/Upgrading" von Köbberling/Kaltwasser (Holzmuseum St. Ruprecht, bis Herbst) und "Kein schöner Land" (Stadt- und Handwerksmuseum Murau, bis 2013). Larissa Aharonis Beitrag zum NS-Erinnerungsprojekt - fünf Straßenschilder, die auf die im Lager Triebendorf internierten Sinti und Roma hinweisen, die als Zwangsarbeiter die Murauer Bundesstraße bauten - wurde am Wochenende Opfer eines Vandalenakts.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.