22. Dezember 2014, 19:26 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.06.2012 um 16:37 UhrKommentare

Auf Freunde ist Verlass: Ozzy Osbourne in Wien

Ozzy Osbourne spielte mit seiner Band plus Freunden das "Ersatzprogramm" für seine ausgefallene Hauptband Black Sabbath. Ein Abend voll mit Helden, Klassikern und feucht-fröhlicher Publikumsbeteiligung.

Foto © APA

Während Drummer Bill Ward aus finanziellen Gründen seine Teilnahme an der Reunion zurückzog, handelt es sich bei Gitarrist Tony Iommi um eine ernste Angelegenheit: Der Riffmeister erkrankte an Krebs. Mittlerweile geht es Iommi wieder besser, an eine Tournee ist dennoch nicht zu denken. Kurzerhand übernahm Ozzy Osbourne mit seiner Band alle Termine, so auch den in der nahezu ausverkauften Wiener Stadthalle.

Wasserschlacht

Nachdem Black Label Society mit dem ehemaligen Ozzy-Gitarristen Zakk Wylde als Anheizer fungierten, legte nach einem filmischen Intro Madman Ozzy Osbourne mit "Bark at the Moon“ gleich voll los. In erstaunlich guter körperlicher und stimmlicher Verfassung (in Deutschland wurde ein Konzert wegen Kehlkopfentzündung abgesagt), unterstützt von seiner exakt aufspielenden Band und mit Wasserschlauch bewaffnet – die Fans in den ersten Reihen wurden ordentlich erfrischt – rockte sich Osbourne durch seine Hits "Mr. Crowley" und "Shot in the Dark".

Auch Slash mit an Bord

Danach waren die Freunde am Zug: Sabbath-Bassist Geezer Butler und Ex-Guns n’ Roses-Gitarrist Slash kamen zum Einsatz. Die Black-Sabbath-Klassiker "Iron Man", "N.I.B." und "War Pigs" wurden souverän ins jubelnde Fanvolk gejagt. Danach kam Zakk Wylde seiner Freundespflicht nach und wurde zum Hauptgitarristen des perfekt abgespulten knapp 80-minütigen Konzertes. Beim finalen "Paranoid" waren alle beteiligten Musiker auf der Bühne. Mit Slash, Wylde und dem aktuellen Ozzy-Saitenvirtuosen Gus G. verhalf eine furiose Gitarrenarmee den Sabbath-Hadern zu neuem Leben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.