01. Februar 2015, 23:56 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.05.2012 um 03:41 UhrKommentare

Bee-Gees-Sänger Robin Gibb erlag Krebsleiden

Der britische Popmusiker Robin Gibb ist tot. Wie seine Familie in der Nacht auf Montag mitteilte, erlag der Sänger der Gruppe Bee Gees einem langen Krebsleiden. Er hatte sich zuletzt noch einer Darmoperation unterziehen müssen.

Foto © APA

Seine Stimme wird eine ganze Generation nie mehr aus den Ohren verlieren: Robin Gibb, Sänger der legendären Bee Gees, war das akustische Oberhaupt der Band. Der Name leitet sich übrigens, englisch ausgesprochen, von den Initialen der Brothers Gibb ab. Zusammen mit seinen Brüdern Barry und Maurice (gest. 2003) gab er schon mit sechs Jahren erste Konzerte.

Ende der Sechzigerjahre wurde aus der australischen Kinderband eine global erfolgreiche Popgruppe. Mit Songs wie "New York Mining Disaster 1941", "Words", "Massachusetts" etc. lancierten die Bee Gees einen Hit nach dem anderen. Immer vorne dabei: Robin Gibb, dessen Organ an einen Tenor nach Heliumkonsum erinnerte. 1969 verließ er die Band, wurde kurzfristig von seiner Schwester Leslie ersetzt und strebte eine Solokarriere an. Mit "Saved By The Bell" gelang ihm auch alsbald ein Riesenhit. Um die Bee Gees wurde es indes immer stiller.

Nachdem Robin wieder zurückgekehrt war, gab es 1975 das erste Comeback der Gruppe: Sie steuerten die Filmmusik zum Disco-Renner "Saturday Night Fever" bei, der auch John Travolta zum Star machte. Robins Falsett war noch schriller geworden.

Einem erneuten Durchhänger folgte 1987 mit dem Hit "You Win Again" das zweite und letzte Comeback der Band. In dieser Zeit starb Andy Gibb, der jüngste der Brüder, an Herzversagen. Mit dem frühen Tod von Maurice Gibb 2003 fanden die Bee Gees ihr Ende. Nun ist nur noch Barry, der älteste der Brüder, am Leben. Offenbar ist der Tod auch ein Ironiker. FRIDO HÜTTER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Events & Tickets

Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.

Bachmann-Preis

  • Rückblick auf die 38. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.