Zuletzt aktualisiert: 23.04.2012 um 21:48 UhrKommentare

ORF: Faymann will den Stiftungsrat verkleinern

Bundeskanzler Faymann plant eine Reform und will den Stiftungsrat verkleinern. Stiftungsrat Franz Küberl fordert einen "Mehrwert an Qualität".

Foto © Reuters

Bundeskanzler Werner Faymann will den ORF-Stiftungsrat reformieren. Aus dem 35-köpfigen Gremium soll ein Aufsichtsrat aus höchstens 10 bis 15 Experten werden, sagte er der Tageszeitung "Kurier".

Der Stiftungsrat wählt unter anderem den ORF-Chef, legt Budget und Gebühren fest. Die "Freundeskreise" agieren dabei meist parteikonform. Künftig sollen sich Aufsichtsräte einem öffentlichen Hearing stellen müssen. Faymann: "Die Mitarbeiter müssen vor falscher Einflussnahme geschützt werden." Eine Arbeitsgruppe unter Medienstaatssekretär Josef Ostermayer wird Reformvorschläge erarbeiten. Der Betriebsrat soll im neuen Gremium keine Mitsprache bei Personalentscheidungen haben. Für Franz Küberl, unabhängiger Stiftungsrat und Caritas-Chef, ist das angesichts der letzten ORF-Wahl "ein richtig verstandener Fortschritt. Von dieser unglückseligen Macht sollte man die Betriebsräte entbinden".

Einer Reform könnte Küberl grundsätzlich einiges abgewinnen: "Wenn wir Glück haben, ist das der Beginn einer differenzierten Debatte. Faymanns Modell klingt nach BBC, das wäre nicht das schlechteste Vorbild", sagte er der Kleinen Zeitung. Zu diskutieren sei, "welche Kompetenzen der neue Stiftungsrat haben soll, und ob man zu einem abgeklärteren Verhältnis zwischen ORF und Politik findet." Zu den jüngsten Qualitätsdiskussionen um den Sender sagt Küberl, der ORF brauche "die Zuschreibung eines breiten öffentlich-rechtlichen Verständnisses. Dazu gehören etwa auch Volkskultur, Sport, Unterhaltung, Religion". Eine Grundsatzfrage müsse alle Reformen prägen: "Spürt man einen Mehrwert an Qualität durch?" UB

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Kino & Filme

  • Aktuelle Kinotrailer, Geschichten hinter der Kamera, Kinokritiken sowie Kinos und Beginnzeiten auf einem Blick!

Game of Thrones

Events & Tickets


Klassik-Blog

  • CD-Tipps von Kultur-Redakteur Ernst Naredi-Rainer.