26. November 2014, 21:33 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 24.05.2012 um 14:07 UhrKommentare

Betrunkener Autofahrer hatte Zebra am Rücksitz

Ein Zebra saß auf dem Rücksitz, ein Papagei auf seiner Schulter, der Mann am Steuer war betrunken. Passanten hatten die Polizei alarmiert. Freundin verteidigt Mann: "Tiere lieben es einfach, Auto zu fahren".

Foto © AP | Sujet

Ein Amerikaner mit einem Papagei auf der Schulter und einem Zebra auf dem Rücksitz ist wegen Alkohols am Steuer festgenommen worden. Wie der Sender CNN berichtete, hatte der Mann das Auto mit den Tieren darin zuvor vor einer Bar in Dubuque (US-Staat Iowa) abgestellt. Passanten sahen das Zebra und den Papagei und alarmierten die Polizei, die den Mann dann beim Verlassen des Parkplatzes anhielt.

Ein Alkoholtest ergab laut CNN, dass der Fahrer die in Iowa zulässige Promillegrenze deutlich überschritten hatte. Die Freundin des Mannes sagte dem Sender, die Tiere liebten es einfach, Auto zu fahren. "Wir behandeln sie wie unsere Kinder. Sie kommen ins Haus, wir nehmen sie mit nach draußen und gehen mit ihnen spazieren."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle