25. Dezember 2014, 18:11 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.05.2012 um 11:36 UhrKommentare

Babyboom bei den Präriehunden in Herberstein

Besonders glücklich läuft die Familienplanung bei den Präriehunden in der Tierwelt Herberstein: 38 Jungtiere haben vor wenigen Tagen erstmals ihren Bau verlassen und erkunden neugierig das Tierparkgelände.

Foto © APA

Bei Besuchern sind die putzigen kleinen Nager besonders beliebt, denn im Verhalten kann man immer wieder "menschliche" Züge beobachten. Sie küssen sich zur Begrüßung und legen großen Wert auf ein gemütliches Zuhause, ab und zu haben sie sogar Streit mit den Nachbarn.

Tagsüber sind die Präriehunde meist im Gelände unterwegs. Die Nacht verbringen sie in ihren komfortablen unterirdischen Wohnungen, die über bis zu 300 Meter lange Tunnel verbunden sind. Die Nestkammern selbst liegen bis zu 5 Meter unter der Erdoberfläche.

Raumausstatter von Beruf

"Die Ausstattung ihres Heimes ist Präriehunden besonders wichtig, weshalb sie sich gerne als "Raumausstatter" betätigen." Berichtet der zoologische Leiter, Dr. Reinhard Pichler. "Im Mund wird das Laub zum Bau getragen, um damit das Wohnzimmer gemütlich zu machen. Ähnlich wie bei beim Menschen kommt es auch in der 'Präriehundestadt' immer wieder zu Streitigkeiten unter Nachbarn."

In der Tierwelt Herberstein engt die insgesamt 180 Präriehunde kein Zaun ein, denn sie dürfen sich frei bewegen und selbst bestimmen, wo sie ihre Wohnungen bauen und wer ihre Nachbarn sind.

Mit dem plumpen Körper, den kurzen Beinen und dem kurzen Schwanz sehen sie fast aus wie kleine Murmeltiere. Aber Präriehunde gehören zur Familie der Erdhörnchen. Sie haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 30 bis 35 Zentimetern und ein Gewicht von 800 bis 1400 Gramm.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle