28. Dezember 2014, 07:41 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.02.2011 um 16:58 UhrKommentare

Bursch mit Bierflasche bewusstlos geschlagen

Zwei Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag in der Bezirkshauptstadt Gmunden in Oberösterreich von zwei Unbekannten niedergeschlagen und ausgeraubt worden.

Foto © KLZ/Scheriau

Die Täter schlugen einen der beiden Burschen mit einer Bierflasche bewusstlos. Sie raubten ihm die Brieftasche mit rund zehn Euro Inhalt und flüchteten. Den regungslosen Jugendlichen ließen sie einfach liegen, er liegt nun im Krankenhaus.

Gegen 3.30 Uhr wurden die Teenager von zwei jungen, dunkelhaarigen Männern plötzlich angegriffen. Der 16-Jährige wurde mit der Bierflasche so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Er konnte von der Polizei noch nicht zum Tathergang einvernommen werden. Seinen 18-jährigen Begleiter rissen die Angreifer zu Boden und traten auf ihn ein. Er kam laut Polizei mit Prellungen und Hämatomen davon.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

In eigener Sache

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Apps für alle