Zuletzt aktualisiert: 24.10.2010 um 14:53 UhrKommentare

Falsche Polizisten bestahlen Touristen

Zwei falsche Polizisten haben am Samstag Touristen in der Wiener Innenstadt bestohlen. Bei den "Beamten" handelte es sich in Wahrheit um Rumänen, beide wurden nach kurzer Flucht von echten "Kollegen" festgenommen.

Foto © Koscher/KLZ

Einem Passanten, dem das Verhalten des Duos verdächtig vorgekommen ist, schlug Alarm, berichtete die Polizei am Sonntag. Die Rumänen, nach eigenen Angaben erst gestern über Ungarn mit dem Bus nach Österreich eingereist, sprachen am Burgring Touristen auf Englisch an. Sie verlangten Ausweise und Geldbörsen zur Kontrolle. Als Legitimierung sollte ein gefälschter Ausweis mit der Aufschrift "Police" dienen. Während einer der Männer die Reisenden ablenkte, entwendete sein Komplize Bargeld. Bei ihrer Anhaltung hatten die Täter einen höheren Betrag bei sich.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle