29. August 2015, 18:57 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.02.2013 um 05:18 UhrKommentare

Toter in Kalifornien als Dorner identifiziert

Die Polizei im kalifornischen San Bernardino hat laut "Los Angeles Times" die bei einem Polizeieinsatz bei Big Bear verbrannte Leiche als den ehemaligen Polizisten und mutmaßlichen Mehrfachmörder Christopher Jordan Dorner identifiziert. Der 2009 nach einem Disziplinarverfahren aus dem Polizeidienst Entlassene soll vorige Woche drei Menschen, darunter einen Polizisten, umgebracht haben.

Nach einer einwöchigen Großfahndung war der ehemalige Polizist den Ermittlern am Dienstag ins Netz gegangen. Sein Versteck, eine leerstehende Berghütte nah der Ortschaft Big Bear, wurde von Einsatzteams gestürmt. Das Gebäude ging in Flammen auf.

Dorner war 2009 nach einem Disziplinarverfahren aus dem Polizeidienst entlassen worden. In einer Mitteilung auf seiner Facebook-Seite stellte er sich kürzlich als Opfer von Rassismus dar und drohte mehr als zwei Dutzend Menschen, darunter früheren Kollegen, mit Gewalt. Im Zuge seines Rachefeldzuges soll der 33-Jährige vorige Woche drei Menschen, darunter einen Polizisten, umgebracht haben. Ein weiterer Polizist war am Dienstag im Kugelfeuer mit Dorner ums Leben gekommen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Apps für alle